Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

Energynautics GmbH (opm) - Energynautics unterstützt Seychellen beim Umstieg auf erneuerbare Energien

Mit einer Studie zur Integration erneuerbarer Energiequellen unterstützt die Energynautics GmbH den Inselstaat Seychellen, den Anteil regenerativer Energien am Energiemix signifikant zu erhöhen. Kooperationspartner des Weltbankprojektes sind das Versorgungsunternehmen Seychelles Public Utilities Corporation (PUC) und die Energiekommission Seychelles Energy Commission (SEC).

Das Energieberatungsunternehmen Energynautics GmbH wurde mit einem neuen Weltbankprojekt beauftragt. Partner der Studie, mit der das Darmstädter Unternehmen ermittelt, wie sich Solar- und Windenergie optimal in das Stromnetz der Seychellen integrieren lassen, sind das Versorgungsunternehmen Seychelles Public Utilities Corporation (PUC) und die Energiekommission Seychelles Energy Commission (SEC). Mit dem Projekt, das Ende August abgeschlossen wurde, unterstützt Energynautics den Inselstaat dabei, die nötigen technischen und wirtschaftlichen Maßnahmen zu identifizieren, um den Anteil regenerativer Energien deutlich zu erhöhen.

Die Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen verringern
Da die Technologien zur Erzeugung erneuerbarer Energien zusehends günstiger werden, wollen die Seychellen ihre Abhängigkeit vom Import fossiler Brennstoffe verringern und ihre Energiekosten durch intensivere Nutzung erneuerbarer Energien senken. Bis 2030 plant das Land, 15 Prozent seines Energiebedarfs aus erneuerbaren Energiequellen zu decken, und die von Energynautics durchgeführte Studie spielt hierbei eine wichtige Rolle. Ziel ist, die erneuerbaren Energien zu einem erschwinglichen und deutlich wichtigeren Bestandteil im Energiemix des Inselstaates zu machen.

„Wir freuen uns über die produktive Zusammenarbeit mit der Seychelles Energy Commission und Public Utilities Corporation, zumal dies eine gute Gelegenheit ist, unser profundes Knowhow und unsere Erfahrung bei der Integration erneuerbarer Energien in nationale Energienetze unter Beweis zu stellen“, erklärt Thomas Ackermann, CEO und Mitbegründer von Energynautics. „Die Studie liefert wichtige Erkenntnisse und unterstützt die Seychellen dabei, die erneuerbaren Energien deutlich intensiver zu nutzen, Strom aus erneuerbaren Energiequellen effektiver in das Stromnetz zu integrieren sowie den Einsatz regenerativer Energien im gesamten Land mithilfe gezielter Tarife zu fördern.“

Idealer Standort für Solar- und Windprojekte
Die Seychellen sind bereits mit verschiedenen Projekten im Bereich erneuerbarer Energien präsent. Das erste Großprojekt des Inselstaates ist ein Sechs-Megawatt-Windpark auf der Insel Mahé, der genügend Energie erzeugt, um den Strombedarf von mehr als 2.000 Haushalten zu decken. Da die Seychellen über ganzjährig hohe Sonneneinstrahlung verfügen, setzt das Land zudem auf Solarenergie. Der Inselstaat betreibt zahlreiche Solarpilotprojekte, die die Erzeugung von Solarstrom auf Privatdächern und die Einspeisung in das öffentliche Stromnetz fördern.

Die von Energynautics durchgeführte Studie umfasst vier Stufen: Im ersten Schritt analysiert das Beratungsunternehmen die möglichen Auswirkungen der Erzeugung regenerativen Stroms, und zwar auf mehreren Ebenen. Hierbei wird die maximale Kapazität unter aktuellen Bedingungen definiert, zugleich werden Vorschläge entwickelt, um die Kapazität des Landes weiter zu erhöhen. Im zweiten Schritt entwirft Energynautics Netzanschlussregeln, die die Mindestanforderungen für regenerative Energieerzeuger, von der privaten Kleinanlage bis zum kommerziellen Großkraftwerk, für den Anschluss an nationale Übertragungs- und Verteilernetze enthalten. Darüber hinaus prüft Energynautics, welche Schritte erforderlich sind, damit die PUC ihr aktuelles Ziel, einen fünfprozentigen Anteil variabler erneuerbarer Energiequellen am Strommix bis 2020, erreicht.

Überdies wurde die Meister Consultants Group, ein Partnerunternehmen von Energynautics mit Sitz in Boston, USA, mit der Entwicklung von Instrumenten zur wirtschaftlichen Unterstützung der Erneuerbare-Energien-Projekte beauftragt. Um erneuerbare Energien zum zentralen Bestandteil des Energiemixes zu machen, ist es wichtig, die Investition in unterschiedlichste Projekte – von der Megawattanlage bis zur privaten Solarstromanlage – gezielt zu fördern. Der dritte Schritt des Projektes widmet sich daher den Einspeisetarifen und versucht, das optimale Gleichgewicht zwischen attraktiven Renditen für Investoren und günstigen Preisen für Verbraucher und Steuerzahler zu erzielen. Im vierten und letzten Schritt werden Vorlagen für Strombezugsverträge (PPAs) größerer Erneuerbare-Energien-Anlagen im Bereich Wind, Solar, Biomasse, Wasserkraft, Energiegewinnung aus Müll sowie Hybridsysteme erarbeitet. Das Projekt wurde Ende August abgeschlossen.

Über Energynautics
Energynautics GmbH ist ein Beratungsunternehmen für Energiesysteme mit Sitz in Darmstadt. Das Unternehmen wurde im Jahr 2000 gegründet und verfügt über profunde Erfahrung in Forschungs- und Beratungsprojekten für Regierungen, Stromnetzbetreiber, Regulierungsbehörden , Hersteller und Investoren mit besonderem Fokus auf innovativen Netzkonzepten und optimaler Integration erneuerbarer Energiequellen in Stromnetze. Das mehrsprachige Beratungsteam bietet einen fundierten Hintergrund in Wissenschaft und Forschung sowie langjähriges Expertenwissen in den Bereichen technische Modellierung, Design, Simulationsstudien, Entwicklung von Netzanschlussregeln, Analyse von Energiesystemen und Integration erneuerbarer Energiequellen.

Quelle: 22. September 2014, www.energynautics.com


Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter www.greenvalue.de.