Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

juwi AG (opm) - Windpark Offenbach an der Queich am Netz

Sauberer Strom für 13.800 Haushalte / Windpark gelungenes Beispiel für regionale Energiewende / EnergieSüdpfalz und juwi IPP betreiben die sechs modernen Anlagen

Gemeinsam die Energiewende im südlichen Rheinland-Pfalz vorantreiben: Dieses Ziel haben sich der rheinhessische Projektentwickler juwi und der regionale Entwickler von erneuerbaren Energieprojekten EnergieSüdpfalz gesetzt. Nun haben beide Unternehmen ihr erstes gemeinsames Projekt im Landkreis Südliche Weinstraße erfolgreich ans Netz gebracht – den Windpark Offenbach an der Queich II. Die sechs Anlagen vom Typ General Electric (GE) 2,5-120 produzieren ab sofort jährlich mehr als 40 Millionen Kilowattstunden sauberen Windstrom – genug für mehr als 13.800 Haushalte. Betrieben wird der Windpark von der EnergieSüdpfalz GmbH & Co. KG und der juwi-Tochter juwi renewable IPP. Weitere gemeinsame Projekte sind bereits in Planung.

Der Windpark hat eine Gesamtleistung von 15,18 Megawatt (MW). Die Nabenhöhe der sechs modernen Binnenlandwindräder beträgt 139 Meter, ihr Rotordurchmesser 120 Meter. Im Umspannwerk Offenbach an der Queich wird der erzeugte Strom in das regionale Stromnetz eingespeist. Der Windpark Offenbach an der Queich II ergänzt die im Jahr 2009 auf gleicher Gemarkung ans Netz gegangenen Anlagen vom Typ Vestas V90.
„Unser erstes gemeinsames Projekt haben wir erfolgreich umgesetzt. Mit der EnergieSüdpfalz haben wir einen starken, in der Region verankerten Partner an unserer Seite“, sagt Marcus Krebs, Regionalverantwortlicher bei juwi. „Mit unseren Projekten wollen wir die Energiewende in der Südpfalz weiter voran treiben.“
Auch juwi-Projektmanager Michael Lüer zeigt sich zufrieden: „Der Windpark Offenbach an der Queich zeigt, wie Energiewende geht: nämlich regional und dezentral.“ Nach nur neunmonatiger Bauzeit produzieren die sechs Windräder nun sauberen Öko-Strom – und das über eine Dauer von mindestens 20 Jahren. „Ohne die tatkräftige Unterstützung aller Beteiligter wäre eine so zügige Umsetzung aber nicht möglich gewesen. Deshalb gilt unser Dank auch allen Projektpartnern“, so Michael Lüer weiter.

Zusätzliche Informationen rund um den Windpark Offenbach an der Queich finden Sie auch auf der Projektseite im Internet und natürlich auch auf Facebook.

Quelle: 03. September 2014, www.juwi.de


Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter www.greenvalue.de.