Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

Ensys AG (opm) - EEG 2014: Mit verlässlichen Rahmenbedingungen dauerhaft Klarheit schaffen

Mit dem Ziel, den Ausbau der erneuerbaren Energien und somit die Energiewende weiter voranzutreiben, trat am 1. August 2014 das novellierte Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) 2014 in Kraft. Als das EEG im Jahr 2000 wirksam wurde, ging es darum, die erneuerbaren Energien mit Hilfe einer zukunftsgerichteten Anschubfinanzierung marktfähig zu machen und zugleich eine Lenkungswirkung zu entfalten. Im Laufe der Jahre seien jedoch immer wieder bestehende Vorgaben durch neue abgelöst worden. "Unternehmen konnten oft keine klaren Leitplanken für die Entwicklung ihrer Geschäftsmodelle erkennen", sagt Andreas Hergaß, Vorstand des Energiedienstleisters Ensys AG. "Aus heutiger Sicht ist es jedoch notwendiger denn je, für alle Marktteilnehmer dauerhaft verlässliche Rahmenbedingungen zu schaffen".

Hinzu kommt: Unternehmen des produzierenden Gewerbes können ihre EEG-Umlagebelastung deutlich reduzieren. Dazu dient die Besondere Ausgleichsregelung nach § 40 ff. EEG mit dem Zweck, die Stromkosten der Unternehmen zu senken und so ihre internationale Wettbewerbsfähigkeit zu erhalten. "Der Dauerbrenner Entlastung des produzierenden Gewerbes von der EEG-Umlage kann jedoch auch anders betrachtet werden", ergänzt Andreas Hergaß. Diese Gruppe profitiere gleich doppelt: sowohl von den EEG-bedingten Senkungen der Strompreise, die zu historisch niedrigen Marktpreisen geführt haben, als auch davon, von den damit einhergehenden EEG-Kosten unberührt zu bleiben - zu Lasten der übrigen Stromverbraucher.

Das EEG 2014 bedeutet nicht nur für Neuanlagen, insbesondere Windenergie- und Biomasseanlagen, eine Änderung der Förderbedingungen, sondern teilweise auch für Bestandsanlagen. Es verpflichtet darüber hinaus Betreiber von sämtlichen neu in Betrieb zu nehmenden Anlagen oberhalb bestimmter Leistungsschwellen zur Direktvermarktung. Zudem wird eine EEG-Umlagepflicht für die Eigenversorgung aus neuen Eigenanlagen eingeführt.

Quelle: 12. August 2014, www.ensys.de


Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter www.greenvalue.de.