Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

IG Windkraft (opm) - Windkraftausbau schreitet voran

Laufend werden neue Windparks in ganz Österreich fertig gestellt und an das Stromnetz angeschlossen. Im Zuge der Eröffnung des Windparks Baumgarten, Bezirk Mattersburg, ging am Wochenende auch die zweite Bürgerbeteiligungsanlage der Energie Burgenland in Betrieb.

„Die Idee der Bürgerbeteiligung ist von den Burgenländerinnen und Burgenländern sensationell angenommen worden“, erklärte Michael Gerbavsits, Vorstandssprecher der Energie Burgenland anlässlich der Inbetriebnahme. „Der große Rückhalt in der Bevölkerung für den Ausbau der Windkraft zeigt sich nicht nur in der finanziellen Bürgerbeteiligung wie beim Projekt Baumgarten sondern auch bei den positiven Volksbefragungen im Juli in den niederösterreichischen Gemeinden Trumau und Obersiebenbrunn“, so Stefan Moidl, Geschäftsführer der IG Windkraft.

Insgesamt konnten Miteigentumsanteile an der Windkraftanlage in Baumgarten im Gegenwert von 2.250.000 Euro erworben werden. Jeder Teilnehmer konnte bis zu 5.000 EUR investieren und erhält über eine Laufzeit von 10 Jahren jährlich 3,2 % vom investierten Betrag. „Mit der Abwicklung der Bürgerbeteiligung über unser starkes und kompetentes Beratungsteam, haben wir zudem für die Burgenländerinnen und Burgenländer den Erwerb der Miteigentumsanteile möglichst einfach und unbürokratisch gestaltet“, erklärt Alois Ecker, Vorstandsdirektor der Energie Burgenland.

Österreichs größter Windstromproduzent

Mit dem neu eröffneten Windpark Baumgarten hat Energie Burgenland mit ihrer Tochter Energie Burgenland Windkraft auch einen weiteren Meilenstein gesetzt und die 200. Windenergieanlage errichtet. Mit einer Leistung von insgesamt 438 MW am Netz ist sie Vorreiter bei der Erzeugung von Windstrom und der größte Windstromproduzent in Österreich. Ein Windrad in der Größe der Bürgerbeteiligungsanlage im Windpark Baumgarten erzeugt mit einer Gesamtleistung von 3 MW jährlich fast 7.000 Megawattstunden Ökostrom. Eine Menge, mit der an die 2.000 Haushalte versorgt und rund 4.600 Tonnen CO2 eingespart werden können. Die Energie Burgenland plant für heuer noch ein weiteres Bürgerbeteiligungsmodell.

"JA" zur Windkraft

Trotz Diskussionen um die Windenergie, ist die Zustimmung der Bevölkerung für konkrete Windkraftprojekte hoch. „Dies zeigt nicht nur das große Interesse bei Bürgerbeteiligungsprojekten wie in Baumgarten“, ist Stefan Moidl überzeugt „sondern auch die positiven Ergebnisse der Volksbefragungen im Juli in den niederösterreichischen Gemeinden Trumau und Obersiebenbrunn“. In beiden Gemeinden hat die Mehrheit der Bevölkerung für Windräder gestimmt.

Windenergie-Ausbaurekord 2014

Die österreichweit installierte Windkraftleistung von derzeit mehr als 1.800 MW erzeugt bereits so viel Strom wie mehr als 1,1 Millionen österreichische Haushalte im Jahr verbrauchen. Dies ist etwa ein Drittel aller Haushalte. Bis Ende des Jahres wird sich der Windradausbau noch einmal steigern. Insgesamt ist der Abschluss der Errichtung und der Vollbetrieb bis Jahresende 2014 von rund 130 Windräder mit einer Leistung von rund 400 MW geplant. Die Errichtung dieser Windkraftanlagen wird eine Investition von mehr als 600 Mio. Euro auslösen. 4.600 Beschäftigte sind bereits in der Windbranche tätig.

Quelle: 04. August 2014, www.igwindkraft.at


Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter www.greenvalue.de.