Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

TRIANEL GMBH (opm) - Trianel erweitert EnergieDach um Speicherlösung von SMA
Speicherlösung macht EnergieDach-Angebot komplett

"Immer mehr Stadtwerke erkennen den Wunsch ihrer Kunden, sich über eine Photovoltaikanlage selbst mit Strom zu versorgen", stellt Michel Nicolai, Leiter Dezentrale Erzeugung bei Trianel fest. Mit der Vertriebsplattform EnergieDach der Trianel können Stadtwerke PV-Dienstleistungen unkompliziert in ihren Vertrieb integrieren. "Da durch den Einsatz von Stromspeichern die erzeugte Strommenge einer PV-Anlage optimal ausgenutzt werden kann, haben wir auch Speicherlösungen in die Produktpalette aufgenommen", so Nicolai weiter.

Das seit Anfang 2014 verfügbare White-Label Dienstleistungsprodukt "EnergieDach" umfasst nun neben den PV-Anlagen auch die Einbindung in ein Solarkataster sowie Speicherlösungen. Damit können Stadtwerke ihren Kunden ein noch attraktiveres Produkt anbieten. Ab sofort können die kommunalen Energieversorger PV-Dienstleistungen von der Auswahl über die Installation der Solaranlagen und Speicher bis zur Wartung aus einer Hand anbieten. "Solarstrom wird durch den Speicher auch nach Sonnenuntergang nutzbar. Auf diese Weise können Kunden mehr als die Hälfte des eigenen Strombedarfs mit ihrer Photovoltaikanlage selbst erzeugen", erklärt Nicolai. Dabei setzt Trianel beim Speicher auf deutsche Spitzentechnologie, den mit dem Intersolar Award ausgezeichneten Sunny Boy Smart Energy von SMA.

Die Besonderheit des Speichers ist die direkte Integration der Batterien in den Wechselrichter. Die Lithium-Ionen-Batterie wird von LG Chem gefertigt und erfüllt höchste Sicherheitsstandards. Das System wurde speziell für den Eigenheimeinsatz ausgelegt. Die vergleichsweise geringe nutzbare Speicherkapazität von zwei Kilowattstunden führt zu einer hohen Auslastung des Systems. Das bedeutet, dass nur so viel Solarstrom gespeichert wird, wie typischerweise bis zum nächsten Ladezyklus - zum Beispiel über Nacht - verbraucht wird.

"Der Speicher ist eine kluge Ergänzung des EnergieDaches und erhöht noch einmal den Mehrwert für den Stadtwerke-Kunden - zur maßgeschneiderten PV-Anlage gibt es nun die Lösung für noch mehr Eigenverbrauch", so Nicolai weiter.

Mit dem EnergieDach verfügen Stadtwerke über ein Pachtmodell für PV-Anlagen, um dem zunehmenden Wunsch von Kunden nach Autarkie zu entsprechen. Das Stadtwerk übernimmt hierbei die Investition, die Errichtung und die Betriebsführung. Der Kunde wird zum Betreiber, der die Anlage vom Stadtwerk pachtet und mit dem erzeugten Strom vorrangig seinen Strombedarf deckt. Der nicht verbrauchte Strom wird in das öffentliche Netz eingespeist.

Quelle: 16. Juli 2014, www.trianel.com


Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter www.greenvalue.de.