Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

Bundesverband Solarwirtschaft e.V. (opm) - Neuer Film: Heizen mit der Sonne

Kurzdoku über das Potenzial der Solarthermie für Heizung und Warmwasser / Kompaktes Wissen für alle Solarinteressierten

Wie eine Solarheizung die Energiekosten dauerhaft reduziert und dabei das Klima schützt, zeigt der neue Kurzfilm „Heizen mit der Sonne“. Der im Auftrag des Bundesverbandes Solarwirtschaft (BSW-Solar) produzierte Film bietet herstellerunabhängige Informationen über die Funktionsweise und die Einsatzmöglichkeiten von Sonnenheizungen. „Heizen mit der Sonne“ richtet sich nicht nur an Hausbesitzer und Solarinteressierte, sondern auch an Handwerksbetriebe und Installateure. „Mit seinen auch für Laien verständlichen Erklärungen eignet sich der rund siebenminütige Film sehr gut für Kundengespräche und Informationsveranstaltungen“, erklärt Carsten Körnig, Hauptgeschäftsführer des BSW-Solar. „Uns war wichtig, dass echte Menschen zu Wort kommen. Wir wollten keinen Werbefilm produzieren, sondern anhand von realen Anwendungsbeispielen und hochwertigen Grafik-Animationen zeigen, wie eine Sonnenheizung funktioniert und welchen Beitrag sie zur Senkung der Energiekosten leistet.“ Das in seiner Aufmachung bislang einmalige Film-Material wird vom Bundesverband Solarwirtschaft aktiv an Fernsehanstalten verteilt und dient der Verbraucheraufklärung.

Die Dreharbeiten fanden unter anderem in einem sanierten Altbau im Erzgebirge und einem modernen Sonnenhaus in Berlin statt. Die dort lebenden Familien gewähren Einblicke in ihr Zuhause und berichten von ihren Erfahrungen mit der Solarwärme. Aus welchen Komponenten eine Sonnenheizung besteht und wie die Wärme zum richtigen Zeitpunkt an der richtigen Stelle verfügbar gemacht wird, erklärt der Film anhand von leicht verständlichen Animationen.

„Das Beispiel aus dem Erzgebirge zeigt eindrucksvoll, dass die Kollektoren einer Sonnenheizung auch bei Bestandsgebäuden wunderbar integriert werden können“, zeigt sich Körnig begeistert. „Und bei allen Unterschieden demonstrieren beide Häuser, dass wir unsere Abhängigkeit von Öl und Gas schon längst beendet haben könnten. Die Sonne liefert nahezu unbegrenzt Energie. Wir müssen sie nur nutzen!“

Sonnenheizungen basieren auf einer ausgereiften Technologie, die deutschlandweit bereits in rund zwei Millionen Haushalten und Unternehmen erfolgreich genutzt wird. Sie erhöht die Unabhängigkeit von steigenden Energiepreisen in dem Bereich, der in Gebäuden am meisten ausmacht: die Wärmeversorgung ist für mehr als 80 Prozent des Energieverbrauchs eines Haushalts verantwortlich. Je nach Größe der Solaranlage und des Pufferspeichers steht die günstige Öko-Wärme Tage bis Wochen über die reinen Sonnenstunden hinaus zur Verfügung – vor allem im Sommer und in den Übergangsmonaten, wenn die konventionelle Heiztechnik am unwirtschaftlichsten arbeitet.

Der Einbau einer klimafreundlichen Sonnenheizung wird vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) mit direkten Zuschüssen und von der KfW-Bank mit zinsgünstigen Krediten großzügig gefördert. Nähere Informationen dazu bietet der kostenlose Förderberater www.solartechnikberater.de

Direktlinks zum Film „Heizen mit der Sonne“ auf der BSW-Website http://bsw.li/1qzbxSx und auf YouTubehttp://youtu.be/ZHT4OjHovGw

Quelle: 14. Juli 2014, www.solarwirtschaft.de


Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter www.greenvalue.de.