Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

German Pellets GmbH (opm) - Keine Energiewende ohne Wärmewende

Das Potenzial, das deutsche Heizungskeller für eine erfolgreiche Energiewende bieten, wird weiter nicht in dem Maße genutzt. Zu diesem Schluss kommen der Bundesindustrieverband Deutschland Haus-, Energie- und Umwelttechnik (BDH) und der Bundesverband des Schornsteinfegerhandwerks Zentralinnungsverband (ZIV).

BDH und ZIV legten kürzlich eine Auswertung des energetischen Zustandes der Heizungsanlagen in Deutschland für das Jahr 2013 vor. Ergebnis: Von den rund 20,5 Mio. Heizungsanlagen sind 71 Prozent "unzureichend effizient" und damit modernisierungsbedürftig. Diese Zahlen seien angesichts der Bedeutung des Gebäudebereichs für die Energiewende nicht zufriedenstellend. "Ein Großteil der Heizungen ist weit über 20 Jahre alt. Diese Anlagen verbrauchen deutlich mehr Energie als nötig. Um die politischen Zielsetzungen zu erreichen, muss endlich Schwung in den Modernisierungsmarkt kommen", sagt BDH-Präsident Manfred Greis. Rund 13 Prozent des gesamten deutschen Energieverbrauchs könne mit moderner Heiztechnik eingespart werden. Zusätzlich würden Verbraucher durch geringere Heizkosten entlastet.

Quelle: 04. Juli 2014, www.german-pellets.de


Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter www.greenvalue.de.