Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

German Pellets GmbH (opm) - Raus mit der Alten!

German Pellets und KWB suchen die älteste Heizung Norddeutschlands. Als Gewinn winken eine neue KWB Pelletheizung und insgesamt 50 Tonnen Holzpellets.

Wer in Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen oder Mecklenburg-Vorpommern eine alte Heizung im Keller hat, kann auf der Internetseite www.raus-mit-der-alten.de an dem Gewinnspiel teilnehmen. Meldeschluss ist der 15. September 2014.

Heizungstausch wird 2015 Pflicht
Die beiden Unternehmen erleichtern den Besitzern alter Heizungen den ohnehin vorgeschriebenen Austausch: Diejenigen Wärmeerzeuger, die vor dem 1. Januar 1985 installiert wurden, müssen spätestens 2015 durch neue Geräte ersetzt werden. Dies schreibt die Energieeinsparverordnung (EnEv) vor. Auch wenn es Ausnahmen gibt, betrifft die Austauschpflicht mehr als 500.000 Kessel in Deutschland.

Drei von vier Heizungen veraltet
Insgesamt entsprechen sogar drei von vier deutschen Heizungen nicht dem aktuellen Stand der Technik. Für den Verbraucher bedeutet das ein enormes Sparpotenzial: Eine moderne Pelletheizung nutzt erstens einen um 40 Prozent günstigeren Brennstoff im Vergleich zu Öl. Zweitens sinkt der Energieverbrauch dank der effizienten Verbrennungstechnologie um bis zu 30 Prozent und es fallen nur etwa 30 Euro jährliche Stromkosten an.

Wer nun an seine Heizung im Keller denkt und dabei ins Grübeln kommt, bewirbt sich am besten um den Preis für die älteste Heizung Norddeutschlands. Mit ein bisschen Glück ist dann Schluss mit Ölgestank, hohen Brennstoff- und Stromkosten.

Quelle: 12. Juni 2014, www.german-pellets.de


Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter www.greenvalue.de.