Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

BayWa r.e. renewable energy GmbH (opm) - MVV Energie und BayWa r.e. bündeln ihre Kräfte bei der Biomethan-Erzeugung

Der Bau der hoch effizienten gemeinsamen Anlage der beiden Projektpartner in Staßfurt, Sachsen-Anhalt hat begonnen. Sie wird Wärme und Strom für mehr als 6.000 Familien liefern.

Das Mannheimer Energieunternehmen MVV Energie und BayWa r.e. investieren gemeinsam mehr als 14 Mio. Euro in eine hoch effiziente Biomethan-Anlage in Staßfurt in der Magdeburger Börde (Sachsen-Anhalt) und haben dazu jetzt die Bauarbeiten aufgenommen. Die Anlage soll ab Mai 2015 umweltfreundlich erzeugtes Bioerdgas in das öffentliche Netz einspeisen. MVV Energie betreibt bereits zwei vergleichbare Anlagen in der Region. „Wir investieren gezielt in zukunftsfähige Erneuerbare-Energien-Projekte, um zum erfolgreichen Umbau des deutschen Energiesystems beizutragen und gleichzeitig die Grundlagen für unser weiteres nachhaltiges und profitables Wachstum zu schaffen“, sagte Dr. Georg Müller, Vorstandsvorsitzender von MVV Energie. „Wir freuen uns, das Projekt Staßfurt gemeinsam mit MVV Energie umzusetzen und dabei Synergien zu nutzen. Mit der Erzeugung von Biomethan leisten wir einen wesentlichen Beitrag zur Energieversorgung von morgen: Der Energiegewinnung aus sauberen, nachwachsenden Rohstoffen bei gleichzeitiger Grundlastfähigkeit“, betonte Matthias Taft, Vorsitzender der Geschäftsführung von BayWa r.e.

In der Biomethananlage Staßfurt mit einer elektrischen Leistung von ca. drei Megawatt werden pro Jahr rund 62.000 Tonnen Substrat vergoren. Neben Energiepflanzen wie Mais und Zuckerrüben kommen dabei auch Grünschnitt und Winterfrüchte zum Einsatz. Dieser Substratmix wirkt dem Entstehen von Monokulturen entgegen und ist daher aus ökologischer Sicht besonders sinnvoll. Das dabei entstehende Biogas wird vor Ort zu Biomethan in Erdgasqualität aufbereitet. Damit kann beim Verstromen in dezentralen Blockheizkraftwerken Ökostrom für rechnerisch 6.000 Familien gewonnen werden. Zusätzlich können 1.200 Haushalte ihren Wärmebedarf decken.

MVV Energie gehören 74,9 Prozent der Anlage, BayWa r.e. 25,1 Prozent. Die technische Betriebsführung erfolgt durch eigene Mitarbeiter der gemeinsam gegründeten Betriebsgesellschaft vor Ort in Staßfurt. Dazu stellen MVV Energie und BayWa r.e. neue Mitarbeiter aus der Region ein.

Biomethan-Anlagen erzeugen ohne Abhängigkeit von Windbedingungen und Sonneneinstrahlung rund um die Uhr umweltfreundliches Biomethan. Es ist speicherbar und eignet sich unabhängig vom Ort und Zeitpunkt seiner Erzeugung sowohl zur Strom- und Wärmeerzeugung als auch als Kraftstoff für Erdgas-Fahrzeuge. Langfristiger Partner für die Gasabnahme und -vermarktung ist die Münchener bmp greengas GmbH.

Quelle: 26. Juni 2014, www.baywa-re.com


Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter www.greenvalue.de.