Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

F&C Investments (opm) - F&C Investments: F&C führt Nachhaltigkeitsfonds und -Engagement unter neuer Marke zusammen

F&C Investments plant den Relaunch seiner Nachhaltigkeitsaktivitäten. „Unsere heutige Ankündigung ist der erste Schritt zum Ausbau unseres schon jetzt marktführenden Nachhaltigkeitsangebots“, erklärt Richard Wilson, CEO von F&C Investments. F&C, mit dem ersten europäischen Ethikfonds ein Pionier des nachhaltigen Investierens, will seine zahlreichen Fonds und Dienstleistungen unter der neuen Marke F&C Responsible Funds zusammenführen. Ziel ist, die wachsende Nachfrage nach nachhaltigen Anlageprodukten besser bedienen zu können. „Unsere neue Muttergesellschaft BMO (Bank of Montreal) hat unsere einzigartige Kompetenz in diesem Bereich erkannt und erwartet eine hohe Nachfrage in mehreren Schlüsselmärkten. In den nächsten Monaten werden wir noch mehr Neuerungen bekanntgeben“, fügt Wilson hinzu.

Der Relaunch fällt mit dem dreißigsten Jahrestag der Auflegung des ersten europäischen Nachhaltigkeitsfonds von F&C im Jahr 1984 zusammen. Zuvor hatte F&C im vergangenen Jahr eine YouGov-Umfrage in Auftrag gegeben. Demnach ist für 27 Prozent der Investoren „Verantwortung“ eines der wichtigsten Motive bei ihren Anlageentscheidungen. 11 Prozent nennen explizit „ethische oder ökologische“ Überlegungen. „Die Nachfrage nach nachhaltigen Anlagelösungen wächst stetig. Unsere Untersuchungen zeigen aber, dass eine Vorauswahl nach Ethik- und Nachhaltigkeitskriterien allein unseren Kunden nicht reicht“, kommentiert Vicki Bakhshi, Director bei F&C Investments, die Ergebnisse der Umfrage. „Die neue Ausrichtung des nachhaltigen Investierens berücksichtigt die im Laufe der Zeit gestiegenen Erwartungen. Heute zählt nicht mehr nur, was man besitzt, sondern auch wie man es besitzt. F&C ist Marktführer in beiden Bereichen. Umso sinnvoller ist es, sie miteinander zu verbinden.“

Sobald die aufsichtsrechtliche Genehmigung vorliegt, wird F&C neue Namen für seine Ethik- und Nachhaltigkeitsfonds bekanntgeben. Außerdem will F&C einen neuen, hochrangig besetzten Beirat für nachhaltiges Investieren einsetzen, der die Aufgaben des derzeitigen Beraterkreises übernimmt. Der Beirat wird vor allem Empfehlungen zu Ethik- und Nachhaltigkeitskriterien geben. So hilft er F&C, die strengen ethischen Maßstäbe der Fonds zu sichern. F&C wird die Mitglieder des Nachhaltigkeitsbeirats zu gegebener Zeit bekanntgaben, bevor er seine Arbeit aufnimmt.

Zum Nachhaltigkeitsangebot von F&C zählen:

• F&C-Nachhaltigkeitsfonds: Eine breite Fondspalette, von britischen und internationalen Aktienfonds mit ethischer Vorauswahl bis zu Themenfonds, Rentenfonds mit ethischer Vorauswahl und nachhaltig investierenden Emerging-Market-Aktienfonds. Viele dieser Fonds werden im Rahmen des Relaunch umbenannt, auch die derzeitigen Stewardship-Fonds. Die neuen Namen werden bekanntgegeben, sobald die Genehmigung der Financial Conduct Authority, der britischen Finanzmarktaufsicht, vorliegt.

• Eigentümerverantwortung: Mit seinem Programm der aktiven Eigentümerverantwortung will F&C seinen Einfluss als Investor nutzen, um Unternehmen zu einem optimalen Umgang mit ökologischen und sozialen Themen und einer besseren Corporate Governance anzuhalten. 2013 nahm F&C Einfluss auf über 700 Unternehmen in 47 Ländern. Dazu zählen Unternehmen aus den eigenen Fonds, aber auch aus den Portfolios der Kunden. Speziell dafür besteht das Engagement- und Abstimmungsprogramm reo®, das heute ein Volumen von 109 Mrd. Euro hat. (Stand: Ende März 2014)

•Die allgemeinen Investmentprozesse von F&C: Um Qualitätstitel zu finden, werden die Unternehmensanalysen um Analysen von ökologischen, sozialen und Governance-Themen ergänzt.

Grundlage ist das Know-how der Experten von F&C. Zu ihnen zählen 13 engagierte ESG-Spezialisten für Analyse, Einflussnahme auf Unternehmen und Abstimmungsteilnahme sowie 17 Fondsmanager, die Unternehmen für die Nachhaltigkeitsfonds auswählen.

Quelle: 18. Juni 2014, www.fandc.com


Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter www.greenvalue.de.