Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

TRIANEL GmbH (opm) - Schneller zur richtigen PV-Anlage

Trianel und tetraeder.solar ermöglichen einfache Planung von PV-Pachtmodellen durch Solarpotenzialkataster

„Mit der Integration des Solarpotenzialkatasters von tetraeder.solar in das EnergieDach-Konzept von Trianel wird die Berechnung des PV-Potenzials eines Daches zum Kinderspiel“, stellt Michel Nicolai, Leiter Dezentrale Erzeugung bei der Stadtwerke-Kooperation Trianel, anlässlich der Kooperationsvereinbarung mit der auf Geoinformationssysteme spezialisierten tetraeder.solar fest. Stadtwerke können von der Funktionserweiterung in doppelter Hinsicht profitieren. „Die Benutzerfreundlichkeit und Datengenauigkeit ermöglichen Stadtwerken eine einfache Kundenqualifizierung sowie Angebotserstellung. Gleichzeitig hat der Endkunde über den EnergieDach-Rechner eine transparente Möglichkeit, die Potenziale seines Daches für eine Solaranlage selbst zu überprüfen“, so Nicolai weiter.

Das von tetraeder.solar entwickelte Solarpotenzialkataster stellt ein interaktives Kartenwerk dar, auf dem für jedes Gebäude einer Region die Eignung für eine PV-Anlage abgerufen werden kann. „Unsere Solarpotenzialkataster bieten eine leicht verständliche Orientierungshilfe und haben Anstoßwirkung für den Ausbau der privaten Solarenergienutzung“, erläutert Dr.-Ing. Stephan Wilforth, Geschäftsführer der tetraeder.solar. Basis für die Erhebung der Daten ist ein dreidimensionales Oberflächenmodell, das mit einer von tetraeder.solar entwickelten Software und Daten aus automatisierten Liegenschaftskarten verarbeitet wird. So können Verschattungen durch Bäume, Häuser oder die lokale Topografie leicht erkannt und Einflüsse auf die Leistung von PV-Anlagen frühzeitig identifiziert werden.

„Mit den Möglichkeiten des Solarpotenzialkatasters können wir den EnergieDach-Rechner um eine wesentliche Funktion erweitern“, ergänzt Nicolai. Die Angebotserstellung für den Endkunden wird noch übersichtlicher und bequemer, da der Endkunde nur noch seine Adressdaten eingeben muss, um die Eignung seines Gebäudes für eine PV-Anlage herauszufinden. Auf der Basis dieser Daten kann das Stadtwerk dem Kunden ein individuelles und für ihn optimiertes Angebot zur Pacht der PV-Anlage machen.

Im Rahmen des von Trianel für Stadtwerke entwickelten EnergieDach-Modells übernimmt das anbietende Stadtwerk die Installation und Wartung der PV-Anlage und der Kunde kann als Anlagenbetreiber den erzeugten Strom selbst nutzen.

Das EnergieDach ist ein seit Anfang 2014 verfügbares Produkt von Trianel, das von den rund 60 Stadtwerken im Trianel Netzwerk Dezentrale Erzeugung entwickelt wurde. Mit dem Pachtmodell für PV-Anlagen schaffen Stadtwerke ein interessantes Angebot, um dem zunehmenden Wunsch der Endkunden nach Energieautarkie zu begegnen.

Quelle: 02. Juni 2014, www.trianel.com


Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter www.greenvalue.de.