Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

REECO Austria GmbH (opm) - Photovoltaik und Energiespeicher – ein starkes Duo! Überblick auf der RENEXPO® Austria in Salzburg

Die steigenden Energiepreise machen es auch unabhängig von Förderprogrammen zunehmend interessant, teuren Strom erst gar nicht kaufen zu müssen, sondern auf dem eigenen Dach durch hocheffiziente Photovoltaik-Anlagen selbst zu erzeugen und weitestgehend selbst zu verbrauchen. Damit können die Verbraucher ihre Energiekosten kalkulierbar machen. Für das Handwerk sowie für Planer und Architekten bietet sich bei der Planung und Umsetzung solcher Anlagen ein riesiger Zukunftsmarkt.

In Salzburg startete im Februar dieses Jahres ein Förderprogramm mit einem bereitgestellten Budget von 200.000 Euro, „um einen zusätzlichen Anreiz für den vermehrten Speichereinsatz zu schaffen und den Energiespeichermarkt anzukurbeln“, so Energie-Landesrat Josef Schwaiger (ÖVP). Ziel ist es, bis zum Jahr 2020 50 Prozent und bis 2050 insgesamt 100 Prozent der gesamten in Salzburg benötigten Energie aus erneuerbaren Quellen abzudecken. Gefördert werden Photovoltaik-Anlagen mit speicherunterstützter Eigenverbrauchsoptimierung.

Wie dieses Förderprogramm gestaltet ist und wie sich der gesamte Markt in Österreich entwickelt, sind nur 2 der Themen des „2. Fachkongress PV-Speichersysteme“ am 27.11.2014 in Salzburg.

Experten aus Industrie, Wissenschaft und Verwaltung thematisieren von den politischen Rahmenbedingungen über Zukunftsperspektiven, Umweltbewertung von Energiespeichersystemen, Netzintegration, Sicherheit und Zertifizierung bis hin zu Planung und Auslegung von Speichersystemen, Ertragsoptimierung, Wirtschaftlichkeit und Praxisbeispielen alle Aspekte der Stromspeicherung.

Zielgruppen sind Anbieter von PV-Anlagen, -Komponenten und -Dienstleistungen; Ingenieure, Planer, Elektrofachhandwerk, Betreiber von PV-Anlagen, Energieberater, Architekten; Stromnetzbetreiber sowie Wissenschaft & Forschung.

Ganz speziell an Handwerker, Planer und Architekten richtet sich am Freitag, den 28.11. das Seminar „P3 Photovoltaik-Praxis für Profis“ – denn Voraussetzung, um am Markt zu bestehen, ist fachlich fundiertes Know-how. Sowohl bei der Planung als auch bei der Installation und beim Betrieb von PV-Anlagen gilt es, fachgerecht zu arbeiten und bestehende Vorschriften zu kennen und einzuhalten, damit die Anlagen optimale Ergebnisse erzielen können und es nicht zu Aus- oder gar Unfällen kommt.

„Wir sind überzeugt, dass die beiden Veranstaltungen den Teilnehmern zukunftsweisendes Know-how liefern, um den Markt zu verstehen und als zukünftiges Geschäftsfeld optimal nutzen zu können. Die Kombination aus Photovoltaik und Speichern wird ein Schlüssel zur nachhaltigen Energieversorgung auf Basis erneuerbarer Energien sein“ äußert sich Avena Gall, Projektleiterin der RENEXPO® Austria.

Die Messe RENEXPO® Austria vom 27. bis 29.11.2014 im Messezentrum Salzburg gibt mit erwarteten 40 Ausstellern, den begleitenden Kongressen sowie einem offenen Ausstellerforum einen Überblick über die österreichische PV- und Speicher-Branche.

Weitere Informationen unter www.renexpo-austria.at.

Quelle: 02. Juni 2014, www.renexpo-austria.at


Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter www.greenvalue.de.