Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

Danpower GmbH (opm) - Danpower GmbH übernimmt Biomasseheizkraftwerk im oberbayerischen Pfaffenhofen

Die Potsdamer Danpower GmbH, Führungsgesellschaft der Danpower Unternehmensgruppe und Beteiligungsunternehmen der Stadtwerke Hannover AG (enercity), hat am 15. April 2014 das Biomasseheizkraftwerk im oberbayerischen Pfaffenhofen a.d. Ilm, rund 40 Kilometer südlich von Ingolstadt, erworben.

Im Jahr der Inbetriebnahme in 2001 wurde das Biomasseheizkraftwerk in Pfaffenhofen auf der Weltklimakonferenz in Bonn als beispielhaftes Projekt vorgestellt. Aufgrund der hohen Kohlendioxid-Einsparungen zählte es laut Umweltbundesamt zu den Projekten "mit der höchsten Effizienz und dem größten ökologischen Wert in der Bundesrepublik Deutschland".

Der Biomassekessel der Anlage besitzt eine Feuerungswärmeleistung von 26,7 MW. Mit einer elektrischen Leistung von maximal 6 MW arbeitet das Biomasseheizkraftwerk als Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlage auf Basis von naturbelassenem Holz (Waldhackschnitzel, Sägewerksrestholz) aus der Region. Für den Spitzenbedarf stehen zudem zwei Reservekessel (Erdgas/HEL) mit insgesamt 31,5 MWth zur  Verfügung. Das Heizkraftwerk erzeugt jährlich rund 37.000 MWh Strom, circa 40.000 MWh Wärme, circa 30.000 MWh Dampf sowie zusätzlich Kälte.

Der erzeugte Strom wird in das Netz des regionalen Energieversorgers eingespeist. Abnehmer von Wärme/Prozessdampf sowie Kälte sind unter anderem die Stadt und der Landkreis Pfaffenhofen, der Babynahrungs-Hersteller Hipp, eine Klinik, eine Brauerei sowie weitere gewerbliche und private Abnehmer.

Quelle: 15. April 2014, www.danpower-gruppe.de


Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter www.greenvalue.de.