Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

egrid applications & consulting GmbH (opm) - egrid GmbH aus Kempten gewinnt den 1. Platz beim Stadtwerke Award 2014

Die egrid applications & consulting GmbH aus Kempten, mit dem Leistungsschwerpunkt im Bereich der intelligenten Stromnetze, überzeugte in diesem Jahr die Jury des Stadtwerke Awards 2014.

Die Freude war groß, als die Vertreter der egrid applications & consulting GmbH den ersten Platz beim Stadtwerke Award 2014 in Berlin überreicht bekamen. Der Stadtwerke-Award zeichnet herausragende und innovative Projekte aus, mit denen Energieversorger die Umsetzung der Energiewende vor Ort vorantreiben.

„Das diesjährige Thema des Stadtwerke Awards Neue Geschäftsmodelle für die Energiewende ist für die Aufgaben und Projekte von egrid wie zugeschnitten. Damit fiel unsere Entscheidung zur Teilnahme am Wettbewerb.“, so Bernhard Rindt, Geschäftsführer von egrid. „Als 100% Tochter der Allgäuer Überlandwerk GmbH arbeitet die egrid als Beratungshaus für den Ausbau von intelligenten Stromnetzen. Die egrid ist kein klassisches Stadtwerk, ist in diesen Strukturen aber fest verankert und eingegliedert. Wir definieren egrid als einen der Architekten der europäischen Energiewende. Als junges Unternehmen freuen uns riesig diese begehrte Auszeichnung entgegen nehmen zu dürfen.“, so Rindt weiter.

Michael Lucke Geschäftsführer der Allgäuer Überlandwerk GmbH und 100% Gesellschafter der egrid ergänzt: „Wir freuen uns, dass wir es zusammen mit unserer Tochter egrid, nach dem Stadtwerke Award für unser Innovationsprojekt AlpEnergy im Jahr 2011 und dem 1. Platz mit unserem Bürgerbeteiligungsmodell Solarpark Ursulasried im Jahr 2012 dieses Jahr erneut auf Platz 1 geschafft haben. Diese Erfolge unterstreichen, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Dem Weg in eine sichere und nachhaltige Energiezukunft.“, so Lucke weiter.  

Überzeugt wurde die Jury nicht nur von dem Leistungsangebot, sondern in erster Linie von den Erfolgen, die egrid bereits vorweisen kann. So wurden im Versorgungsgebiet der Allgäuer Überlandwerk GmbH  durch die Optimierung der Verteilnetze in den vergangenen Jahren bereits über 600.000 € Kosten eingespart. Zusätzlich zeigen verschiedene Referenzkunden aus Deutschland, dass diese Art der Netzoptimierung auch auf andere Regionen und Gegebenheiten erfolgreich adaptiert werden kann.

Die egrid applications & consulting GmbH hat auf der Basis von Erkenntnissen aus dem Forschungsprojekt IRENE (Integration regenerativer Energien und Elektromobilität) ein Konzept entwickelt, um die Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien auf den jeweiligen Verbrauch abzustimmen. Mit dem Ziel, Photovoltaik-, Windkraft- und Biogasanlagen in Verbindung mit intelligenter Messtechnik effizient und wirtschaftlich zu betreiben, hat egrid in Wildpoldsried, einem 2500-Einwohner-Dorf im Allgäu, ein intelligentes Stromnetz (Smart Grid) installiert und ausgewertet. „Intelligente und leistungsfähige Netze sind eine wichtige Voraussetzung für die Energiewende. Insofern hat uns das Konzept mit seinem  praxistauglichen, wirtschaftlichen und nachhaltigen Ansatz überzeugt“, lobt Sven Becker, Sprecher der Geschäftsleitung der Trianel GmbH, Aachen und Mitglied der Jury.

Informationen über egrid applications & consulting:

Als Tochter des Allgäuer Überlandwerks bietet die egrid applications & consulting GmbH ein neues Dienstleistungsangebot zur Beratung beim intelligenten  Netzausbau. Wertvolles Wissen um Lösungen für Verteilnetze steht dabei im Mittelpunkt. Dazu die einzigartigen Erfahrungen aus dem Pilotprojekt IRENE in Wildpoldsried. Das ist die Basis, mit der die egrid intelligente dezentrale Lösungen zur Einspeisung und Speicherung entwickelt, mit denen das Potenzial genutzt wird, die die Energiezukunft mit sich bringt. Von der Beratung über die Projektleitung bis hin zum Betrieb begleitet egrid die regionale Energiewirtschaft. Geschäftsführer sind Bernhard Rindt und Robert Köberle.

Der Stadtwerke-Award:

In Deutschland stehen rund 800 Stadtwerke in der Verantwortung als lokale Energieversorger und Dienstleister für Privatkunden und das örtliche Gewerbe. Als Innovationstreiber für die Energiewende entwickeln sie wichtige Impulse, um die Energieversorgung von morgen sicher, bezahlbar und sauber zu gestalten. Die Stadtwerke sind sich dieser Herausforderung bewusst und begegnen ihnen mit vielseitigen Ideen. Um die Entwicklung neuer Konzepte anzutreiben und zu fördern, vergeben die Fachzeitung Energie & Management, die Stadtwerke-Kooperation Trianel und der Konferenzveranstalter EUROFORUM Deutschland im Rahmen der 18. EUROFORUM-Jahrestagung „Stadtwerke 2014" bereits zum fünften Mal den Stadtwerke-Award. 

Quelle: 14. Mai 2014, www.auew.de


Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter www.greenvalue.de.