Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

Siemens AG (opm) - Siemens erhält Auftrag für Bau und Service eines Windprojekts in Iowa

- Windkraftwerk Carroll mit neun 2,3-Megawatt-Windenergieanlagen
- Inbetriebnahme für Anfang 2015 vorgesehen
- Auftrag umfasst auch Service- und Wartungsvertrag

Siemens Energy gibt auf der Messe AWEA WINDPOWER in Las Vegas einen weiteren Auftrag bekannt und setzt seinen Erfolg in der Geschäftsregion Americas fort. Das Windkraftwerk Carroll soll im Westen des US-Bundesstaats Iowa in der Nähe der Stadt Carroll gebaut werden. Es wird aus neun Windkraftanlagen mit Getriebe bestehen mit einer Leistung von je 2,3 Megawatt (MW). Kunde ist die Carroll Area Wind Farm LLC, ein Unternehmen der NJR Clean Energy Ventures. Die Windkraftanlagen vom Typ SWT-2.3-108 sollen im Oktober installiert und Anfang 2015 in Betrieb genommen werden.

Die Windturbine SWT-2.3-108 zeichnet sich durch höchste Zuverlässigkeit und Produktivität bei niedrigen bis mittleren Windgeschwindigkeiten  aus. Mit ihrem Rotor von 108 Metern Durchmesser bietet diese Windturbine eine optimale Leistung für die spezifischen Windbedingungen des Standorts im westlichen Iowa. Der Auftrag beinhaltet auch eine Vereinbarung zur Wartung und Instandhaltung. Siemens wird die wesentlichen Bauteile der Windkraftanlagen in den Siemens-Werken in den USA herstellen.

"Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit NJR Clean Energy Ventures bei diesem Projekt in Iowa", sagte Mark Albenze, CEO des Wind Power Onshore Americas Geschäfts von Siemens Energy. "Alle Rotorblätter werden ganz in der Nähe im Werk Fort Madison in Iowa hergestellt, und alle Gondeln und Naben für dieses Projekt werden in unserem Werk in Hutchinson in Kansas montiert. Dieser Auftrag ist ein weiterer Beweis dafür, dass das in den amerikanischen Bundesstaaten verwendete System der staatlichen Förderung des "Production Tax Credits" (PTC) für regenerativ erzeugten Strom weiterhin die Neuinvestition in den USA ankurbelt und die Entwicklung von Projekten mit bewährten erneuerbaren Energien fördert."

Windenergie und der dazugehörige Service sind Teil des Siemens-Umweltportfolios. Rund 43 Prozent des Konzernumsatzes entfallen auf grüne Produkte und Lösungen. Das macht Siemens zu einem der weltweit größten Anbieter von umweltfreundlicher Technologie.

Quelle: 08. Mai 2014, [www.siemens.com]


Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter www.greenvalue.de.