Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

Bundesverband Erneuerbare Energie e.V. (opm) – Tag der Erneuerbaren Energien am 26. April 2014: 12 Fakten über Erneuerbare Energien, die Sie kennen sollten

Am 26. April erinnert der bundesweite Tag der Erneuerbaren Energien an die Nuklearkatastrophe von Tschernobyl im Jahr 1986. Anlässlich des Aktionstages präsentiert der Bundesverband Erneuerbare Energie zwölf Fakten rund um Wind- und Solarenergie, Wasserkraft, Biogas und Geothermie.

28 Prozent
… unseres Strombedarfs wurden im ersten Quartal 2014 durch Erneuerbare Energien gedeckt. Im Jahr 2013 lag der Anteil im Schnitt bei 25,3 Prozent.
Quelle: Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme

148 Millionen
… Tonnen CO2 vermieden Erneuerbare Energien im Jahr 2013. Damit sind sie Klimaschützer Nummer 1.
Quelle: Agentur für Erneuerbare Energien 

888 Energiegenossenschaften
… gab es im Jahr 2013 in Deutschland. Etwa die Hälfte aller Anlagen zur Stromerzeugung aus regenerativen Quellen befinden sich in Bürgerhand – nämlich bei Privatpersonen und Landwirten.
Quelle: Klaus-Novy-Institut

378 000 Menschen
… waren im Jahr 2012 bei den Erneuerbaren Energien beschäftigt.
Quelle: Bundesregierung 

100 000 Elektro- und Hybridautos
… waren im April 2014 zugelassen. Damit wurde diese wichtige Marke erstmals geknackt.
Quelle: Kraftfahrtbundesamt 

23 645
… Windenergieanlagen standen Ende 2013 in Deutschland. Damit deckt die Windenergie heute 8,9 Prozent des gesamten Stromverbrauchs und liefert den größten Beitrag zur Stromerzeugung aus Erneuerbaren Energien.
Quelle: Bundesverband WindEnergie

3,3 Millionen
… Photovoltaik- und Solarthermieanlagen sind derzeit in Deutschland installiert. Photovoltaikanlagen hatten 2013 einen Anteil von rund 5 Prozent am Gesamtstromverbrauch; Solarthermieanlagen trugen mit rund 6 Mrd. Kilowattstunden rund 1 Prozent zum Wärmebedarf deutscher Haushalte bei.
Quelle: Bundesverband Solarwirtschaft 

3 547
… Megawatt gesicherte Leistung stellten die Biogasanlagen in Deutschland 2013 zur Verfügung. Ausgestattet mit Gasspeichern oder bei Einspeisung in das Erdgasnetz könnten sie sogar mehr als sechs große Braunkohlekraftwerke ersetzen und die Stromversorgung sicherstellen.
Quelle: Fachverband Biogas e.V.

99 Prozent
… des Erdballs sind heißer als 1000 Grad Celsius. Der Wärmestrom, der aus dem Erdinneren aufsteigt, ist unerschöpflich. So strahlt die Erde beispielsweise täglich viermal mehr Energie in den Weltraum ab, als wir Menschen derzeit verbrauchen. 
Quelle: Bundesverband Geothermie  

7 500
… Wasserkraftanlagen gibt es heute in Deutschland. Sie erzeugen verlässlich Tag und Nacht Strom – und zwar soviel wie zwei Atomkraftwerke.
Quelle: Bundesverband Deutscher Wasserkraftwerke 

8 bis 14 Cent
… pro Kilowattstunde (kWh) werden je nach Standort und Anlagentyp für eine Photovoltaik-Anlage fällig. Noch günstiger kann der Strom mit 5 bis 11 Cent/kWh durch Onshore-Windkraftanlagen produziert werden. Neue regenerative Kraftwerke sind damit günstiger als neue Kohle- oder Atomkraftwerke.
Quelle: Agentur für Erneuerbare Energien 

93 Prozent
… der Deutschen halten die Nutzung und den Ausbau der Erneuerbaren Energien laut einer  repräsentativen Emnid-Umfrage vom September 2013 für wichtig  bzw. sehr wichtig.
Quelle: Agentur für Erneuerbare Energien 

Quelle: 25. April 2014, www.bee-ev.de


Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter [http://www.greenvalue