Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

UDI Beratungsgesellschaft mbH (opm) – Grünes Geld – Säule der Energiewende

Die älteste Messe für nachhaltige Geldanlagen punktet mit umfangreichem Vortragsprogramm. Im Mittelpunkt stehen dieses Jahr Ethik und Verbraucherschutz. Als Pionier für grünes Geld im Bereich erneuerbare Energien  und Green Buildings ist natürlich auch die UDI aus Nürnberg mit von der Partie.

Die Ausstellerplätze der Messe sind gänzlich ausgebucht und auf die Messebesucher in Freiburg wartet ein breites Angebot sinnvoller und auch sicherer Geldanlagen. Ob Aktie, Fonds oder unser altes Sparbuch, alle Formen der Kapitalanlage sind inzwischen auch „grün“ zu haben. Die Messe gibt Tipps und zeigt Trends im wachsenden Markt nachhaltiger Geldanlagen. Thema auch für die Podiumsdiskussion sind die Fragen: Ist eine Geldanlage wirklich grün oder nur grün gewaschen? Wie sicher beziehungsweise riskant ist grünes Geld? Wie kann der Anleger eine nachhaltige Geldanlage beurteilen?

Ein umfangreiches Vortragsprogramm begleitet die Messe. Experten und Politiker erläutern die Unterschiede der Anlageformen in den Punkten Sicherheit, Rendite und Verantwortung und warnen auch vor nebulösen Angeboten. Präsentiert werden vom Solar- oder Windfonds über Sparbriefe bis zum nachhaltigen Aktienfonds die ganze Bandbreite nachhaltiger Geldanlagen.

„Die erneuerbaren Energien stehen augenblicklich besonders im Fokus“, so UDI-Geschäftsführer Georg Hetz. „Gerade jetzt, wo die aktuellen Debatten sich verstärkt um Gabriels geplante Änderungen des Erneuerbare Energiegesetzes drehen, ist das Informationsbedürfnis der Anleger enorm. Bei allem Aktionismus scheinen unsere Politiker zu vergessen, dass es die privaten Anleger sind, die die Energiewende erst ermöglicht haben und weiter ermöglichen werden.“  Beim Vortrag um 10:00 Uhr im Kaminsaal wird Hetz unter dem Motto „Grünes Geld - Säule der erneuerbaren Energien & solider Ertrag für Anleger“ auf die Auswirkungen der EEG-Novelle für den grünen Kapitalmarkt eingehen. Er wird zeigen, wo interessierte Anleger in diesem Bereich noch vernünftige Renditen erzielen können. Ob es Möglichkeiten gibt, das Geld nicht allzu langfristig zu binden und wie sicher diese Anlageformen sind. An den Beispielen der UDI Energie FESTZINS-Anlage VIII und dem Leonidas Solar FESTZINS III geht Hetz darauf ein, warum Flexibilität, Transparenz und die Möglichkeit, bereits nach drei Jahren erstmalig auszusteigen, nicht nur besonders gefragt, sondern auch rentabel sind.

Die UDI gilt als Pionier der Branche und ist seit 16 Jahren im Bereich ökologischer und nachhaltiger Kapitalanlagen tätig. Man beschäftigt sich zudem mit der Planung, dem Bau und dem Betrieb moderner Ökokraftwerke und Green Buildings.

Der Eintritt zur Messe ist frei. Weitere Infos finden Sie auch unter: www.udi.de

Quelle: 24. April 2014, www.udi.de


Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter [http://www.greenvalue