Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

IBC SOLAR (opm) – IBC SOLAR steigt in den japanischen Markt ein

Mit 1,6-Megawatt-Solarpark startet IBC SOLAR seine Aktivitäten im japanischen Großanlagen- und Projektgeschäft.

Die IBC SOLAR AG, ein weltweit führendes Systemhaus für Photovoltaik (PV), positioniert sich mit einer Reihe von Photovoltaik-Großprojekten im aufstrebenden japanischen Markt. Der Bau eines ersten Solarparks mit 1,6 Megawatt (MW) beginnt im Juni 2014 nordwestlich von Tokyo. Mit den Großprojekten in Japan treibt IBC SOLAR seine internationale Wachstumsstrategie voran, die das Unternehmen im Februar dieses Jahres bekannt gegeben hat.

Seitdem die japanische Regierung mit Wirkung zum 1. Juli 2012 einen Einspeisetarif in Anlehnung an das deutsche Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) beschlossen hat, ist der Markt einer der wachstumsstärksten der Welt und die Zahl der in Japan installierten PV-Anlagen stark gestiegen. Für das 1,6 MW große PV-Kraftwerk nahe Tokyo wird IBC SOLAR als EPC-Generalunternehmer (Engineering, Procurement, Construction) das Modul IBC PolySol 255 CS mit einer linearen Leistungsgarantie über 25 Jahre liefern. Ein von IBC SOLAR entwickeltes Fernüberwachungssystem wird nach Fertigstellung den Energieertrag des Parks sicherstellen. Die Netzanbindung ist für September 2014 geplant.

„Als einer der weltweit ältesten und erfahrensten PV-Anbieter kann IBC SOLAR wertvolle Expertise in den japanischen Photovoltaikmarkt einbringen“, sagt Udo Möhrstedt, Vorstandsvorsitzender und Gründer der IBC SOLAR AG. „Unsere Erfahrung in Planung und Installation von Großanlagen sowie unsere solide wirtschaftliche Struktur ermöglichen unseren Kunden die Finanzierung in Zusammenarbeit mit lokalen Finanzinstituten. Dieses Projekt steht dafür beispielhaft, in diesem Fall in Zusammenarbeit mit einer der größten japanischen Banken.“ Durch eine umfassende Qualitätssicherung und Kontrolle entlang der gesamten Wertschöpfungskette sichert IBC SOLAR die maximale Leistungsfähigkeit der PV-Anlage und bietet Kunden und Investoren damit langfristige Planungssicherheit für ihr Investment.

IBC SOLAR entwickelt seine Aktivitäten im japanischen Großprojektemarkt in seinen beiden internationalen Hauptgeschäftsfeldern: Einerseits werden Investoren qualitativ hochwertige EPC-Dienstleistungen angeboten und andererseits werden eigene Großprojekte in Zusammenarbeit mit japanischen Unternehmen entwickelt und umgesetzt.

Mit dem 1,6-MW-Projekt wird die erste von mehreren PV-Anlagen im Megawattbereich realisiert, die IBC SOLAR in den nächsten Monaten in Japan installieren wird. Der Baubeginn eines zweiten Solarparks mit einer Leistung von 2,3 MW in Sakura (nördlich von Tokyo) ist für Ende Mai 2014 geplant. Das PV-Kraftwerk Sakura wird das erste der von IBC SOLAR selbst entwickelten Projekte in Japan sein

Quelle: 15. April 2014, www.ibc-solar.de


Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter www.greenvalue.de.