Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

PNE WIND AG (opm) - PNE WIND AG verkauft Windpark „Görike-Söllenthin“ an EnBW Energie Baden-Württemberg AG

Die PNE WIND AG hat den Windpark „Görike-Söllenthin“ in Brandenburg mit drei Windenergieanlagen und einer Leistung von sechs Megawatt an die EnBW Energie Baden-Württemberg AG veräußert. Am Standort betreibt EnBW bereits seit dem Jahr 2010 fünf Windkraftanlagen, die jetzt mit dem Zukauf erweitert werden können.

Zwei der Windenergieanlagen sind bereits in Betrieb und erzeugen umweltfreundlichen Strom. Die dritte Anlage befindet sich derzeit in Bau und wird in Kürze fertiggestellt. Projektiert und gebaut wurde der Windpark von der PNE WIND AG. Nach dem Vertragsabschluss wurde der Windpark jetzt an die EnBW übergeben. Die PNE WIND AG wird die EnBW bei der Betriebsführung von „Görike-Söllenthin“ für eine Übergangszeit unterstützen.

Der Windpark kann den jährlichen Strombedarf von mehr als 4.000 durchschnittlichen Privathaushalten decken. Gleichzeitig leisten die Anlagen einen Beitrag zum Umweltschutz, weil durch die umweltfreundliche Stromerzeugung jährlich rund 8.000 Tonnen Kohlendioxid und andere Schadstoffe vermieden werden.

In der Region betreibt die EnBW insgesamt 14 Windkraftanlagen. „Wir freuen uns, dass wir mit dem Windpark in Görike-Söllenthin unser Portfolio weiter ausbauen können. Der Kauf ergänzt unsere eigene Projektentwicklung und hilft, unsere Ausbauziele noch schneller zu erreichen“, erklärt Dirk Güsewell, Vorstand der EnBW Erneuerbare und Konventionelle Erzeugung AG.

Martin Billhardt, Vorstandsvorsitzender der PNE WIND AG, kommentiert: „Wir freuen uns, erneut einen modernen, leistungsfähigen Windpark an EnBW übergeben zu können. Mit der Fertigstellung des Windparks „Görike-Söllenthin“ haben wir eines unserer zahlreichen Projekte in Deutschland abgeschlossen. Derzeit befinden sich bei der PNE WIND-Gruppe allerdings weitere Windparks mit rund 100 Megawatt Nennleistung in Bau, die ebenfalls zügig in Betrieb genommen und vermarktet werden sollen.“

Quelle: 04. April 2014, www.pnewind.com

Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter www.greenvalue.de.