Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

Hesse Newman Capital (opm) - Anleger greifen bei München-Immobilie zu
HESSE NEWMAN PLATZIERT FONDS MIT RUND 44,6 MIO. EURO EIGENKAPITAL

Der Hamburger Investment- und Assetmanager Hesse Newman Capital hat für seine jüngste Objektakquisition in München insgesamt 44,6 Mio. Euro bei rund 1.100 Anlegern eingeworben und daraufhin in dieser Woche den Fonds „Hesse Newman Classic Value 8“ für weitere Investoren geschlossen.

Der Fonds finanziert mit insgesamt 89,1 Mio. Euro das 18.900 m² große Objekt „VIVA Südseite“ im neuen Münchener Stadtviertel „Südseite“. Als Herzstück des innerstädtischen Quartiers verbindet die Fondsimmobilie unter einem Dach Einkaufs¬möglichkeiten, Büros und Arztpraxen, einen Sport- und Wellnessbereich, eine Tiefgarage sowie 63 Wohnungen. Die diversifizierte Mieterstruktur bildet die Basis für eine solide Risikostreuung. Für eine hohe Immobilienqualität spricht zudem das angestrebte GreenBuilding-Zertifikat LEED for Core & Shell in Platin.

„Die Investoren in Immobilienfonds sind aufgrund der jüngsten Erfahrungen insgesamt anspruchsvoller geworden. Wir Anbieter werden verstärkt unter die Lupe genommen, aber auch das Investitionsobjekt als solches. Nur Qualitätsimmobilien in guter Lage, bevorzugt GreenBuildings, die nicht nur aktuell, sondern auch perspektivisch eine verlässliche Mietsituation erwarten lassen – können heute überzeugen“, erklärt Marc Drießen, Vorstand der Hesse Newman Capital AG. „Unser Asset Management legt daher bereits in der Planungs- und Bauphase großen Wert auf eine hohe Flexibilität der Mietflächen in der Nutzung. Das kommt bei unseren Anleger gut an: Nicht nur die Resonanz auf unseren München-Fonds war gut, auch unser Hamburg-Angebot (Classic Value 4) steht bereits kurz vor der Vollplatzierung.“

Mit einem Investitionsvolumen von rund 600 Mio. Euro hat Hesse Newman vor allem nachhaltige Immobilien (GreenBuildings) an herausragenden Standorten wie zum Beispiel Brüssel, Hamburg oder München finanziert. Die Anlageobjekte sind langjährig und solide vermietet, u.a. an die Europäische Kommission, die Siemens AG, die Deutsche Bahn AG oder den Freistaat Bayern. Alle von Hesse Newman aufgelegten Immobilienanlagen haben bis dato ihre prospektierten Auszahlungen an die Anleger geleistet – durchschnittlich ca. 5,6 % p.a.

HESSE NEWMAN CAPITAL AG
Die börsennotierte Hesse Newman Capital AG (WKN HNC200) entwickelt und realisiert Kapitalanlagen für ein breites Anlegerpublikum. Investitionsfokus sind Sachwerte vor allem Immobilien – als Einzelinvestment oder über diversifizierte, gemanagte Portfolios. Mit einem Investitionsvolumen von rund 600 Mio. Euro hat Hesse Newman vor allem nachhaltige Immobilien (GreenBuildings) an herausragenden Standorten wie zum Beispiel Brüssel, Hamburg oder München finanziert. Mit Hesse Newman verbindet sich die mehr als 230 Jahre alte Tradition einer der ältesten Hamburger Privatbanken. Im Segment der Sachwertanlagen ist die Hesse Newman Capital AG seit 2008 aktiv.

Auf die neue, regulierte Welt nach KAGB (Kapitalanlagegesetz seit Juli 2013) ist Hesse Newman mit der KVG „Hamburg Asset Management HAM Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH“ bereits gut aufgestellt. Als eine der ersten von der BaFin zugelassenen KVG bündelt diese das Investmentgeschäft von Hesse Newman und HEH Hamburger EmissionsHaus. Beide Häuser halten jeweils 50 Prozent der Gesellschaftsanteile.

Quelle: 17. März 2014, www.hesse-newman.de

Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter www.greenvalue.de.