Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

juwi (opm) - juwi O&M übernimmt technische Betriebsführung und Instandhaltung

Der rheinhessische Spezialist für erneuerbare Energien baut sein Portfolio an fremdprojektierten Solarparks aus und gibt der Energiewende neuen Schub.

Seit 2011 trägt der Solarpark Gotha zur sauberen und ökologischen Energiegewinnung Thüringens bei – nun hat die juwi Operations & Maintenance GmbH die technische Betriebsführung und Instandhaltung der Photovoltaikfreiflächenanlage übernommen und sorgt für reibungslose Abläufe. Mit der Übernahme der Anlage in Gotha hat der Experte im Bereich erneuerbare Energien sein Portfolio an fremdprojektierten Solarparks weiter ausgebaut. juwi betreut die Anlage am Standort Gotha für die Hamburger Beteiligungsgesellschaft CEE, mit der bereits seit mehreren Jahren umfangreiche Geschäftsbeziehungen bestehen.

Von einer modernen Leitwarte in Wörrstadt aus wird die Photovoltaik-Anlage rund um die Uhr, sieben Tage die Woche überwacht. Dadurch sind auch die normalerweise kontrollfreien Randzeiten vor Sonnenaufgang und nach Sonnenuntergang abgedeckt. Bei Bedarf sind Servicetechniker innerhalb kürzester Zeit vor Ort und beheben sämtliche Probleme. Hinzu kommen regelmäßige Inspektionen, die für eine einwandfreie Ökostromproduktion sorgen.

„Wir freuen uns, die juwi Operations & Maintenance GmbH erneut als kompetenten und erfahrenen Partner für die technische Betriebsführung und Instandhaltung mit im Boot zu haben“, sagt Detlef Schreiber, Geschäftsführer von CEE. „Wir sind mit der bisherigen Zusammenarbeit sehr zufrieden und freuen uns auf eine erfolgreiche Fortsetzung.“ Nach dem Solarpark Elsterheide-Spreetal in Brandenburg ist Gotha bereits der zweite fremdprojektierte Solarpark, den juwi von CEE übernimmt.

Mit seinen 50.000 Modulen hat der Solarpark in Gotha eine Erzeugungskapazität von 11,7 Megawatt auf einer Fläche, die 40 Fußballfeldern entspricht. Mit dieser erheblichen Größe trägt der Park seit 2011 zu einer nachhaltigen und sauberen Energieversorgung bei. Projektiert vom Photovoltaikentwickler Masdar besticht der Park in Thüringen besonders durch seine großflächigen Module, die an speziellen Schienen befestigt sind. Der Gothaer Solarpark erzeugt in einem einzigen Jahr gut 10,8 Millionen Kilowattstunden sauberen Strom. Das entspricht dem Verbrauch von 2.150 Vier-Personen-Haushalten und senkt zugleich den CO2-Ausstoß um 9.300 Tonnen pro Jahr. Insgesamt betreut juwi O&M für die CEE nun eine Erzeugungskapazität von ca. 85 Megawatt Peak.

Die juwi-Gruppe ist seit fast zwei Jahrzehnten im Bereich der Erneuerbaren Energien tätig und kann auf ein fundiertes Know-how in allen Feldern der grünen Energieerzeugung zurückgreifen. „Das technologieübergreifende Angebot von juwi ist sicher einer unserer großen Vorzüge“, sagt Klaus Krüder, Geschäftsführer der juwi Operations & Maintenance GmbH (juwi O&M). „Wir besitzen Fachwissen von Solar- über Wind- bis zu Bioenergie und kennen die besonderen Herausforderungen in den einzelnen Projektphasen von der Planung über die Realisierung bis zur Betriebsführung und Instandhaltung sehr genau. Wir freuen uns darauf, diese Kompetenz zukünftig auch in fremdprojektierte Anlagen einzubringen.“

Quelle: 6.März 2014, www.juwi.de

Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter www.greenvalue.de.