Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

Conergy AG (opm) - Italien: 75% Eigenverbrauch für 250 kW Conergy Solarkraftwerk auf Fabrikhalle

Conergy weitet sukzessive Finanzierungslösungen für Endverbraucher aus

Conergy baut derzeit seine größte Eigenverbrauchsanlage in Italien. Das 250 Kilowatt starke Conergy Kraftwerk befindet sich auf den 4.000 Quadratmeter großen Dachflächen der Fabrikhallen von Gemata, ein Hersteller für Maschinen zur Lederverarbeitung in der norditalienischen Gemeinde Trissino in der Provinz Vicenza in Venetien. Die Anlage mit 980 Conergy PowerPlus Modulen produziert nach Anschluss im März jedes Jahr rund 250.000 Kilowattstunden sauberen Sonnenstrom. Gemata verbraucht 75% des Stroms direkt vor Ort in seiner Produktion. Damit deckt das Unternehmen 75% seines gesamten Strombedarfs selbst und bezieht künftig lediglich 25% aus dem Netz.

Das Kraftwerk ist dabei eine doppelte Premiere: Es ist die größte Conergy-Eigenverbrauchsanlage für einen Gewerbebetrieb nach Ende des Conto Energia V. Zudem weitet Conergy sukzessive sein Portfolio um Finanzierungslösungen aus. Bei dieser Anlage unterstützte Conergy den Gewerbebetrieb maßgeblich bei der Beschaffung der Finanzierung seiner Anlage und zeichnete zudem für die Planung und Auslegung, die Komponentenlieferung und den Bau verantwortlich. Bei der Konstruktion arbeiteten die Solarexperten dabei mit ihrem langjährigen Partner Crea Italy zusammen.

Alexander Gorski: „Arbeiten in allen Ländern an eigenen Finanzierungslösungen.“
„Finanzierungslösungen werden heutzutage in der Solarindustrie immer wichtiger“, sagte Alexander Gorski, COO und CEO für Europa der neuen Conergy Holding. „Wir sind deshalb dabei, in allen Conergy Ländern solche Lösungen zu entwickeln. In den USA haben wir bereits einen Fonds in Höhe von 100 Millionen USD aufgesetzt. Diese Pilotanlage in Venetien ist nun der erste Schritt, eine passende Lösung auch in Italien zu etablieren. Mit unserer neuen Eigentümerstruktur mit Kawa können wir künftig bei der Finanzierung der Conergy-Anlagen nicht nur maßgeblich unterstützen, sondern zeitnah unsere eigene großflächige Finanzierungslösung auf den Markt bringen – ein absolutes Novum im Stiefelstaat.“

Giuseppe Sofia: „Wollen künftig Verkäuferdarlehen für Gewerbekunden anbieten.“
„Der italienische Markt ist mit Erreichen der Netzparität für viele Endverbraucher auch nach Ende des Conto Energia V ein hochinteressanter Markt“, sagte Giuseppe Sofia, Geschäftsführer von Conergy in Italien. „Für Privathaushalte, kleine und mittelständische Unternehmen bietet Solar die Möglichkeit, erheblich an Stromkosten zu sparen. Oftmals fehlt ihnen jedoch der Zugang zu entsprechenden Finanzmitteln für die Anfangsinvestition. Wir arbeiten deshalb derzeit an einer Lösung, bei der wir unseren Gewerbekunden selbst ein Verkäuferdarlehen – und damit wirklich eine Komplettlösung – anbieten können.“

Quelle: 25. Februar 2014, www.conergy-group.com

Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter www.greenvalue.de.