Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

Hyundai errichtet Südkoreas größte Offshore-Anlage

Neben China und Japan will nun auch Südkorea als ostasiatisches Land die Offshore-Windenergie nutzen. Hyundai, ein als Schiffsbauer bekannter Industriekonzern, hat nun in einem Pilotprojekt die bislang größte Anlage des Landes errichtet und es sollen noch weitere folgen. Die Windenergieanlage mit einer Leistung von 5,5 MW wurde vor der südkoreanischen Küste errichtet. Der Prototyp mit einer Nabenhöhe von 100 Metern und einem Rotordurchmesser von 140 Metern soll bis zu Windstärken von 62,5 Metern pro Sekunde einsetzbar sein. Rund 1.100 Haushalte sollen schätzungsweise mit dieser Anlage im Jahr mit Strom versorgt werden. Im März soll der erste Testlauf starten.

Redaktion greenValue, 20. Februar 2014