Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

KGAL GmbH & Co. KG (opm) - KGAL platziert 2013 zwanzig Prozent mehr Eigenkapital

Die KGAL Gruppe platzierte im vergangenen Geschäftsjahr insgesamt EUR 487 Mio. Eigenkapital. Das entspricht einer Steigerung von 20 % gegenüber dem Vorjahr. Das Geschäft mit institutionellen Investoren stieg um fast 40 % auf über EUR 412 Mio. Das Platzierungsvolumen beim Privatinvestorengeschäft betrug rund EUR 53 Mio., Family Offices und Stiftungen kamen auf knapp EUR 22 Mio. Eigenkapital.

Am stärksten nachgefragt waren, wie bereits 2012, Investitionsmöglichkeiten in erneuerbare Energien. Hier konnte die KGAL mit rund EUR 288 Mio. Eigenkapital eine Steigerung von 11 % verzeichnen. Es erfolgten Investitionen in europäische Photovoltaik- und Onshore-Windkraftanlagen für zwei Fonds für institutionelle Investoren sowie für Family Offices und Stiftungen.

Im Immobilienbereich konnte die KGAL insgesamt knapp EUR 159 Mio. platzieren – eine Steigerung von 19 %. Das Kapital wurde für zwei Fonds für institutionelle Investoren investiert. Zielobjekte waren Wohnimmobilien in Deutschland sowie Einzelhandelsimmobilien (Fachmarktzentren) in Österreich.

Wie erwartet hat sich das Platzierungsvolumen im Assetbereich Flugzeuge zu 2012 fast verdreifacht. Es wurden 2013 rund EUR 41 Mio. Eigenkapital in mehrere Airbus A319 investiert - maßgeblich für den Publikumsfonds SkyClass 58. Mit Ausplatzierung des Flugzeugfonds wurde das Privatinvestorengeschäft im Sommer 2013 bis auf weiteres eingestellt. Für 2014 lässt der Aviation Portfolio Fund 1, der erste Flugzeugfonds für institutionelle Investoren, noch einmal eine Steigerung des Eigenkapitals im Bereich Flugzeuge erwarten. Der Fonds investiert in ein Portfolio von marktgängigen Passagierflugzeugen führender Hersteller.

„Die Zahlen belegen, dass sich die KGAL in einem insgesamt anspruchsvollen Marktumfeld im Bereich der Sachwertinvestitionen sehr gut behauptet hat. Wir freuen uns über den deutlichen Anstieg des Eigenkapitals der institutionellen Kunden und sehen damit das Vertrauen in die KGAL und unsere Strategie bestätigt.“ sagt Gert Waltenbauer, Mitglied der Geschäftsführung der KGAL. Die Umsetzung der AIFM Richtlinie durch das Kapitalanlagegesetzbuch war eine wichtige Zäsur. Die KGAL profitiert von den gestiegenen gesetzlichen Anforderungen. „Die Investoren honorieren unsere professionellen Strukturen und die hohen Qualitätsstandards“, so Waltenbauer weiter.

Quelle: 18.Februar 2014, www.kgal.de


Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter www.greenvalue.de.