Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

juwi AG (opm) - Spatenstich für Bürgerwindrad Gundersheim

Wörrstädter juwi-Gruppe und Energiegenossenschaft Starkenburg e.G. treiben Bürger-Energiewende weiter voran / Beteiligungsmöglichkeit für Jedermann

Was einer alleine nicht schafft, das schaffen viele. Dieses genossenschaftliche Grundprinzip gilt natürlich auch für die Energiewende. Seit Jahrzehnten sind es die vielen engagierten Bürgerinnen und Bürger dieses Landes, die den Umbau unserer Energieversorgung vorantreiben. Mit ihrem Engagement investieren sie in eine gerechte, nachhaltige und ökologische Zukunft. In Gundersheim, in der Verbandsgemeinde Westhofen, unterstützt juwi die Energiegenossenschaft Starkenburg e.G. dabei, die Energiewende in Bürgerhand weiter voranzutreiben. Nach der Fertigstellung werden die Genossen eines der sechs Windräder betreiben. Heute fiel der offizielle Startschuss zum Bau des Bürgerwindrads.

Mit großen Schritten geht es voran auf der Baustelle in Gundersheim. Die bauvorbereitenden Maßnahmen sind abgeschlossen, nun beginnen die eigentlichen Arbeiten: Fundamente müssen gegossen, die 140 Meter hohen Türme errichtet werden. In wenigen Monaten soll der Windpark ans Netz gehen. Mit einer Leistung von rund 15 Megawatt produziert er über eine Laufzeit von mindestens zwanzig Jahren sauberen Strom für rund 13.200 Haushalte.

Wir freuen uns, dass es so zügig voran geht mit dem Bürgerwindrad“, so juwi-Projektmanagerin Anne Paltzer. „Der Weg zu einer sicheren, klimafreundlichen und ökologischen Energieversorgung führt über dezentrale Strukturen und Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern vor Ort. Deswegen unterstützen wir die Arbeit von Energiegenossenschaften ausdrücklich und sehr gerne.“

Micha Jost, Vorstand der Energiegenossenschaft Starkenburg e.G. ergänzt: „Neue Energiebürger, vor allem aus der Region Gundersheim, sind herzlich willkommen, denn unsere Energiegenossen profitieren auch finanziell von der Energiewende.“ Eine Beteiligung an dem Bürgerwindrad ist bereits ab 2.000 Euro möglich. Für das Bürgerwindrad Gundersheim wurde der Projektzins für die Nachrangdarlehen auf 3,75 Prozent festgelegt. 

Die Energiegenossenschaft Starkenburg e.G. hat bereits in der Vergangenheit Bürger gezielt in Wind- und Solarprojekte eingebunden und möchte nun auch bei der Anlage in Gundersheim/Bermersheim lokalen Klimaschutz mit finanziellen Vorteilen für Menschen vor Ort verbinden. So betreibt die Genossenschaft seit Dezember 2011 ein zwei-Megawatt-Bürgerwindrad auf der Neutscher Höhe und ist seit Anfang des Jahres am „Windpark Großer Wald Hettingen/Rinschheim“ im Odenwald beteiligt. 

Quelle: 31. Januar 2014, www.juwi.de


Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter www.greenvalue.de.