Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

CEE Management GmbH (opm) - Hamburger Beteiligungsgesellschaft CEE erwirbt 11,7 Megawatt-Solarpark von Masdar PV

Die Hamburger Beteiligungsgesellschaft CEE setzt den Ausbau ihres Photovoltaik-Portfolios fort und erwirbt einen Freiflächenpark im thüringischen Gotha. Verkäufer ist Masdar PV, einer der führenden Hersteller von Dünnschicht-Solarmodulen. Der 11,7-Megawatt(MW)-Park wurde 2011 von Masdar PV entwickelt und besteht aus mehr als 50.000 Masdar PV-Modulen, die auf einer Fläche so groß wie rund 40 Fußballfelder installiert sind. Die Wechselrichter stammen von SMA Solar. Pro Jahr erzeugt der Solarpark Gotha rund 10,8 Millionen Kilowattstunden Strom. Diese Menge reicht aus, um etwa 3.400 Vier-Personen-Haushalte mit Strom zu versorgen. Würde man diese Strommenge konventionell herstellen, entspräche das einer Kohlenstoffdioxidbelastung von etwa 6.400 Tonnen – in etwa so viel, wie 2.000 Mittelklasse-PKW in einem Jahr ausstoßen.

CEE ist seit mehr als zwölf Jahren als Kapitalgeber auf dem Gebiet der erneuerbaren Energien tätig. Die Gesellschaft strukturiert und finanziert Projekte in den Bereichen Windenergie, Photovoltaik, Biogas und Biomasse und zählt heute mit einem Kraftwerksportfolio von über 300 MW zu den großen unabhängigen Energieproduzenten in Deutschland. „Für CEE ist dies das erste Projekt mit der Firma Masdar PV. Wir haben uns über die sehr vertrauensvolle Zusammenarbeit bei der Abwicklung und Umsetzung der Transaktion gefreut. Mit diesem Projekt können wir unser Portfolio technisch um eine interessante Dünnschicht-Modul-Technologie ergänzen“, erklärt Detlef Schreiber, CEO von CEE. Tushita Ranchan, CEO von Masdar PV: „Diese erfolgreiche Transaktion spiegelt die Attraktivität der Masdar PV Produkte wider und positioniert uns gut für zukünftige technologiebezogene Geschäfte. Wir schätzen die Professionalität und Sorgfalt eines so erfahrenen Anlegers wie CEE sehr."

Mit einem verwalteten Eigenkapitalvolumen von aktuell über 400 Millionen Euro baut die CEE ihr Energieerzeugungs-Portfolio konsequent aus. „Es ist uns 2013 gelungen, in einem zunehmend schwierigeren Marktumfeld sechs wichtige Projekte in den Bereichen Wind und Photovoltaik zu realisieren, die eine Gesamtkapazität von mehr als 60 Megawatt haben“, sagt Schreiber. „Wir glauben daran, auch künftig mit erneuerbaren Energien nachhaltig wirtschaften und wachsen zu können. Unser Energieerzeugungs-Portfolio vergrößern wir beständig und werden es auch 2014 im In- und Ausland weiterhin konsequent ausbauen.“

Transaktionspartner für CEE:

- Legal Due Diligence und Vertrag: KEE-Kanzlei Für Erneuerbare Energien, Hamburg - Financial Due Diligence und Steuerberatung: Ebner Stolz, Hamburg
- Technische Due Diligence: BEC-Engineering, Ottersberg / UMR Gesellschaft Für Umweltmanagement Und Risiko-Service MbH, Nürnberg

Transaktionspartner für Masdar PV:

- Legal Due Diligence und Vertrag: Allen & Overy LLP, Frankfurt Am Main
- Steuerberatung: Deloitte, Leipzig

Quelle: 15. Januar 2014, www.cee-holding.de


Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter www.greenvalue.de.