Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

Aus dem greenValue Newsletter - Status Quo grüner Investments

Nachstehend finden Sie einen redaktionellen Auszug aus dem greenValue Newsletter für Investoren / Ausgabe Januar 2014. Zum regelmäßigen Bezug des Newsletters melden Sie sich einfach unter www.greenvalue.de/kontakt.aspx an.

Der Markt grüner Investments ist in Bewegung. Pünktlich zur Monatsmitte hat greenValue die Marktverteilung neu ermittelt. Mit der Jahreswende sind zahlreiche Beteiligungsangebote als platziert gemeldet wurden. Zum gesetzten Stichtag waren 46 grüne Beteiligungen mit einem Investitionsvolumen von 1,6 Mrd. Euro in Platzierung. Gemessen am Gesamtvolumen aller gelisteten Investments, sind 0,95 Mrd. Euro bzw. rund 57 Prozent geschlossenen Fonds (künftig geschlossene Investment KG’s) zuzuordnen. Die verbleibenden 0,71 Mrd. Euro bzw. rund 43 Prozent entfallen auf festverzinsliche Wertpapiere, wie beispielsweise Genussrechte und Anleihen.

Bezogen auf das Volumen geschlossener Sachwertinvestments entfallen rund 40 Prozent auf Beteiligungen an Green Buildings. Photovoltaikfonds nehmen knapp 38 Prozent ein und auf Windenergiefonds entfallen etwa zehn Prozent. Beteiligungen die in Energieportfolios investieren, nehmen innerhalb der Sachwertinvestments vernachlässigbare zwei Prozent ein.

Ganz anders das Bild bei festverzinslichen Beteiligungen. Der überwiegende Anteil des Investitionsvolumens (71 Prozent) wird in Energieportfolios investiert. Explizit in Biogas- und Biomasseprojekte sollen zehn Prozent der Gelder festverzinslicher Papiere investiert werden. Mit jeweils unter vier Prozent nehmen Green Buildings, Windparks und Photovoltaikprojekte nur einen geringen Raum ein.

Die aktuelle Marktverteilung ist jeweils zur Monatsmitte unter www.greenvalue.de/download/index.html abrufbar.


Quelle: greenValue Newsletter für Investoren / Ausgabe Januar 2014.