Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

IBC SOLAR (opm) - App „StromRechner“ von IBC SOLAR zeigt Potential von Photovoltaik-Anlagen und Speichern

Neue Mobilversion des IBC Solarstromrechners bietet modernes Design und erweiterte Funktionen

Die IBC SOLAR AG, eines der weltweit führenden Systemhäuser für Photovoltaik (PV), präsentiert die neue Mobilversion ihres IBC Solarstromrechners. Mit der App „StromRechner“ können sich Nutzer von Smartphones nicht nur einen ersten Überblick über die möglichen Erträge einer PV-Anlage verschaffen. Sie berechnen damit beispielsweise auch die Stromkostenersparnisse, die sich durch denEigenverbrauch von Solarstrom, mit oder ohne Stromspeicher, erzielen lassen. Die kostenfreie, nutzerfreundliche App punktet mit modernem Design und detailreichen Auswertungen. 

Wer sich über eine Photovoltaikanlage selbst mit sauberem Sonnenstrom versorgt, leistet damit nicht nur einen Beitrag zur Energiewende, sondern kann angesichts kontinuierlich steigender Energiepreise auch bares Geld sparen. Die neue Mobilversion des IBC Solarstromrechners kalkuliert für jeden Eigenheimbesitzer, wie viel seines im Haushalt benötigten Stroms er selbst über eine Photovoltaikanlage produzieren kann und welche Stromkosten er dadurch spart. Dabei wird unter anderem berücksichtigt, ob das PV-System mit einem Solarstromspeicher kombiniert ist oder nicht. Anhand der Vergleichsrechnungen erkennt der Anlagenbesitzer auf einen Blick, wie der Einbau eines Speichers den Eigenverbrauch von Solarstrom erhöht und dadurch die Stromkosten weiter senkt – dies gilt sowohl für neu geplante Anlagen als auch für Betreiber, die ihre bestehende PV-Anlage mit einem Speicher nachrüsten wollen.

Die App „StromRechner“ von IBC SOLAR hat ein modernes, nutzerfreundliches Design mit optimierter Auflösung und ist dadurch noch übersichtlicher und einfacher zu bedienen. Der Nutzer macht einfach Angaben zur Größe seiner Dachfläche, zum Standort und zum Jahresstromverbrauch des Hauses. Zusätzlich gibt er seinen aktuellen Strombezugspreis an, wobei eine jährliche Strompreiserhöhung zwischen 0 und 8 Prozent berücksichtigt werden kann. Mit der neuen Version des IBC Solarstromrechners kann die Solaranlage nicht nur klassisch in Südausrichtung, sondern nun auch als Ost-West-Variante betrachtet werden. Denn angesichts fallender Investitionskosten für Solarstromanlagen ist auch eine Ausrichtung der Module nach Osten und Westen eine rentable Variante.

Eine detailliertere Berechnung erfolgt anhand einer Schätzung der voraussichtlichen Vergütung nach dem Erneuerbaren Energien Gesetz (EEG) sowie einer Langzeitprognose der Stromkostenersparnis durch den Eigenverbrauch über 20 Jahre. Im Gegensatz zu vielen anderen Stromrechner-Apps können dabei auch Anlagen berücksichtigt werden, die 2009/2010 von einer EEG-Vergütung für selbstverbrauchten Solarstrom profitiert haben und nun mit einem Speicher nachgerüstet werden sollen. Bei allen Auswertungen greift die App auf aktuellste Daten zurück, so dass keine Updates notwendig sind und die Berechnungen stets auf den jeweils gültigen Vergütungssätzen beruhen.

Die mobile Version des IBC Solarstromrechners ist optimiert für iOS 7 (nutzbar ab iOS5) und Android ab Version 2.2. Eine Version für Blackberry 10 und Windows Phone (7 und 8) wird in Kürze folgen. Die App „StromRechner“ kann kostenfrei in den jeweiligen App-Stores (Apple App Store, Google Play) heruntergeladen werden. Sie ist sofort nutzbar, ohne dass der Nutzer sich anmelden oder personenbezogene Daten angeben muss.

Wer den IBC Stromrechner nicht auf dem Smartphone, sondern ganz klassisch mit PC oder Tablet nutzen will, findet die normale Web-Version unter www.ibc-solar.de/solarstromrechner.html

Quelle: 09.01.2014, www.ibc-solar.de


Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter www.greenvalue.de.