Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

German Pellets GmbH (opm) - Börsentag in Dresden: German Pellets erwartet große Resonanz

German Pellets wirbt für mehr Eigenverantwortung bei der Kapitalanlage

Der weltweit größte Hersteller von Holzpellets startet mit viel Engagement in die neue Saison der Finanzmessen. Erster Halt ist am 18. Januar der Börsentag in Dresden, auf dem German Pellets mit einem eigenen Stand präsent ist. Auch auf der Podiumsdiskussion „Alternative Anlagemöglichkeiten“ (Saal 3, 15 - 15.45 Uhr) ist das Unternehmen mit dem Finanzexperten Carsten Scholz vertreten. Die Diskussion ist gerade für potenzielle Anleger interessant, die sich neu orientieren möchten. Denn klassische Spareinlagen wie Sparbücher, Tagesgeldkonten und Staatsanleihen bringen kaum mehr Rendite, erzielen teilweise sogar einen Negativzins. Genau hier setzt German Pellets an: Denn auch in langanhaltenden Niedrigzinsphasen gibt es Möglichkeiten, attraktive Renditen zu erzielen. „Sparer haben weiterhin die Möglichkeit, Geld zu vermehren. Der Kapitalmarkt bietet sehr attraktive Anlageprodukte. Allerdings muss der Sparer sich aktiv informieren und Eigenverantwortung übernehmen“, sagt Carsten Scholz, Leiter Investor Relations bei German Pellets.

Die Zeiten, wo sich Kapitalanleger allein auf das Urteil und die Empfehlungen von externen Beratern verlassen konnten, sind vorbei. Deshalb wirbt German Pellets auch zu Beginn der Messesaison zu mehr eigenständigem Handeln. Erst kürzlich veröffentlichte die Wirtschaftswoche einen Artikel mit dem Titel „So werden Sie Do-it-yourself-Anleger“. Beschrieben werden neue Wege der Kapitalanlage und worauf man als Neuling achten muss. Anlagebeispiele zeigen, dass Renditen von jährlich über 8 Prozent bei Beachten von einigen Faustregeln gut möglich sind. „Anleger müssen realisieren, dass sie in einer Zinsfalle sitzen, aus der man nur durch Eigeninitiative entkommen kann“, erläutert Scholz. Dass immer mehr klassische Sparer sich über diese Falle bewusst werden, zeigt die im letzten Jahr gute Resonanz auf den Finanzmessen. Der Informationsbedarf ist groß, weil Erfahrungswerte fehlen und die Deutschen, was Kapitalanlagen angeht, sich in der Vergangenheit sehr konservativ und zurückhaltend verhalten haben. Zwar ist das private Geldvermögen im vergangenen Jahr gestiegen, hätten die Deutschen aber mehr in Kapitalmarktprodukte investiert, wäre die Steigerung deutlich höher ausgefallen. Ein aktueller Artikel der WELT weist daraufhin, dass in Deutschland im internationalen Vergleich nur ein geringer Teil des Vermögens in Aktien und andere Anlageformen investiert wird. Mehr noch: In den vergangenen Jahren haben sich viele Deutsche sogar von solchen Investments verabschiedet. Auf dem Kapitalmarkt am stärksten engagiert ist die eher ältere Generation, jüngere Anleger sind fast nicht zu finden. Insgesamt rund zwei Billionen Euro des Privatvermögens schlummern auf schlecht verzinsten Konten. Geld, was aufgrund der niedrigen Zinsen und einer höheren Inflationsrate jährlich an Wert verliert. „Es macht also Sinn, gezielt aufzuklären und potenzielle Anleger mit Fakten und einer schlüssigen Unternehmensstrategie über eine alternative Geldanlage mit attraktiver Rendite zu informieren“, sagt Carsten Scholz.

Seit 2010 auf dem Kapitalmarkt aktiv German Pellets geht diesen Weg bereits seit 2010 und bietet Anlegern attraktive Renditen. Zwei voll platzierte Anleihen und ein Genussrechte-Programm, welches in diesem Jahr mit 50 Mio. Euro ebenfalls voll platziert sein wird, sprechen für sich. Zurückzuführen ist der Erfolg vor allem auf zwei Faktoren: die Generierung von Aufmerksamkeit und eine transparente, überzeugende Kommunikation. „Man braucht Geduld, um ein Kapitalmarktprodukt erfolgreich zu platzieren. Eine starke Nachfrage kommt nicht über Nacht“, weiß Carsten Scholz. Vor allem im letzten Jahr hat sich gezeigt, dass das Interesse an Alternativen immens ist. Deshalb will German Pellets auch in diesem Jahr wieder aktiv informieren und sich auf Messen, in gezielt ausgewählten Medien und auf deutschlandweit durchgeführten Beratertagen präsentieren. „Unser Ziel ist es, den Interessenten abzuholen und zu überzeugen“, sagt Scholz. Die Argumente sprechen nach wie vor für eine Geldanlage bei German Pellets: Der europäische Pelletmarkt ist ein seit Jahren sehr dynamischer Wachstumsmarkt und German Pellets setzt mit starken Marken, einer enormen Produktionsleistung und qualitativ hochwertigen Produkten als Marktführer in den wichtigsten Märkten Akzente. Vor allem aber hat German Pellets seine Anleger immer am Erfolg teilhaben lassen und seit der Platzierung von Kapitalmarktprodukten immer den vollen Zinssatz von 7,25 Prozent für die Anleihen und 8 Prozent für die Genussrechte gezahlt. „Wärme aus Holzpellets hat unseren Anlegern also tatsächlich eine attraktive Rendite beschert und natürlich für das bei einer Geldanlage erforderliche Vertrauen gesorgt“, resümiert Carsten Scholz.

Infos zum Börsentag in Dresden: Termin: 18. Januar 2014, 9.30 bis 19 Uhr Ort: Kongresszentrum Dresden

Eintritt ist frei www.boersentag-dresden.de

Quelle: 09. Januar 2014, www.german-pellets.de


Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter www.greenvalue.de.