Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

EnviTec Biogas AG (opm) - EnviTec Biogas behauptet sich im dritten Quartal in herausforderndem Marktumfeld

- Positive Umsatzentwicklung setzt sich im Jahresverlauf weiter fort
- Turnaround geschafft: EBIT und Nettoergebnis wieder positiv
- Prognose für 2013 bestätigt

Aufgrund der großen Verunsicherung über die künftigen rechtlichen Rahmenbedingungen ist die Nachfrage nach Biogasanlagen in Deutschland im Jahr 2013 stark zurückgegangen. Die EnviTec Biogas AG (ISIN: DE000A0MVLS8) hat darauf reagiert, die Kosten deutlich reduziert und die Internationalisierung konsequent vorangetrieben. Damit hat der niedersächsische Biogas-Allrounder im Jahresverlauf den Turnaround geschafft und im dritten Quartal erneut steigende Umsatzerlöse und ein positives Ergebnis erzielt. Nach 33,5 Mio. Euro und 35,3 Mio. Euro in den ersten beiden Quartalen hat das Unternehmen zwischen August und Oktober 38,6 Mio. Euro umgesetzt (Q3 2012: 55,9 Mio. Euro). Umsatzstärkstes Segment ist mit 14,4 Mio. Euro erstmals der Eigenbetrieb von Biogasanlagen (Q3 2012: 10,0 Mio. Euro).

„Die Anpassungen unserer Unternehmensstrukturen waren nötig“, sagt Jörg Fischer, Finanzvorstand der EnviTec Biogas AG. „Jetzt haben wir die Voraussetzungen geschaffen, um auch in einem herausfordernden Marktumfeld profitabel zu wirtschaften und darüber hinaus neue Chancen zu nutzen.“ Nach zwei Verlustquartalen hat EnviTec Biogas mit 1,3 Mio. Euro wieder einen operativen Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) erzielt (Q3 2012: 4,5 Mio. Euro). Der Periodenüberschuss lag im dritten Quartal bei 0,5 Mio. Euro (Q3 2012: 4,8 Mio. Euro). Mit flüssigen Mitteln in Höhe von 14,7 Mio. Euro und einer Eigenkapitalquote von 54,4 Prozent ist EnviTec Biogas weiterhin sehr solide finanziert.

Für das vierte Quartal erwartet EnviTec Biogas eine stabile Entwicklung. So verfügte das Unternehmen Ende September über einen Auftragsbestand in Höhe von 93,3 Mio. Euro. Daher bestätigt der Vorstand die Umsatzprognose für das Gesamtjahr 2013 von 140 bis 160 Mio. Euro (Jan. bis Sep. 107,4 Mio. Euro) und erwartet ein positives operatives Ergebnis (Jan. bis Sep. -0,5 Mio. Euro).

Jörg Fischer: „Das Marktumfeld bleibt auch 2014 herausfordernd, dennoch sehen wir Wachstumschancen. In Deutschland benötigt der Biogasmarkt schnellstmöglich wieder sichere Rahmenbedingungen, um als grund- und spitzenlastfähige Energie einen wichtigen Beitrag zu einer erfolgreichen Energiewende leisten zu können.“ International sieht EnviTec Biogas neben bereits etablierten Auslandsmärkten wie Tschechien, Frankreich und Großbritannien neue Potenziale in den Vereinigten Staaten, China und Russland.  

Über die EnviTec Biogas AG
Die EnviTec Biogas AG deckt die gesamte Wertschöpfungskette für die Herstellung von Biogas ab: Dazu gehört die Planung und der schlüsselfertige Bau von Biogasanlagen und Biogasaufbereitungsanlagen ebenso wie deren Inbetriebnahme. Das Unternehmen übernimmt bei Bedarf den biologischen und technischen Service und bietet außerdem das gesamte Anlagenmanagement sowie die Betriebsführung an. Daneben betreibt EnviTec auch eigene Biogasanlagen. 2011 hat EnviTec Biogas mit der EnviTec Energy GmbH & Co. KG und deren hundertprozentigen Tochter EnviTec Stromkontor GmbH & Co. KG das Geschäftsfeld um die direkte Vermarktung von aufbereitetem Biomethan sowie die Grünstrom- und Regelenergievermarktung erweitert. Die EnviTec Biogas AG ist inzwischen weltweit in 20 Ländern vertreten. Im Jahr 2012 hat EnviTec einen Umsatz von 190,5 Mio. Euro und ein EBIT von 1,3 Mio. Euro erzielt. Insgesamt beschäftigt die EnviTec-Gruppe derzeit 371 Mitarbeiter. Seit Juli 2007 ist EnviTec Biogas an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.

Quelle: 20. Dezember 2013, www.envitec-biogas.de


Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter www.greenvalue.de.