Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

EnviTec Biogas AG (opm) - EnviTec Biogas gibt Startschuss für neues Einspeiseprojekt in der Lausitz

Der erste Schritt ist gemacht: per Spatenstich eröffneten Sven Zuber, stellvertretender Bürgermeister der Stadt Forst (Lausitz), Heike Baerwald, Verwaltungsvorstand für Stadtentwicklung und Bauen und Egbert Lamm von der Wirtschaftsförderung der Stadt Forst (Lausitz), sowie Markus von Lehmden, Geschäftsführer Eigenbetrieb der EnviTec Biogas AG gestern den Bau des neuen Biogasenergieparks Forst (Lausitz).

Damit Biogas in ein bestehendes Erdgasnetz eingespeist werden kann, muss es zuvor gereinigt und konditioniert werden. Dies geschieht in Forst durch die innovative Biogasaufbereitungs-technologie EnviThan. Für das umweltfreundliche und äußert kosteneffiziente Verfahren stattet EnviTec Biogas seine Aufbereitungsanlage mit Membranmodulen von Evonik Industries aus. „Die Hohlfasermembranen reinigen das in der Biogasanlage erzeugte Rohbiogas auf mehr als 97 Prozent Methan besonders rein auf“, so Markus von Lehmden, Geschäftsführer des Eigenbetriebes des in Lohne ansässigen Unternehmens.

In seiner ersten Ausbaustufe soll die EnviThan-Gasaufbereitungsanlage mit einer Leistung von 700 Normkubikmeter Biomethan pro Stunde, die einem Auftragsvolumen von insgesamt 14 Millionen Euro entspricht, im Jahr rund 60.000 Megawattstunden grüne Energie liefern. „Damit können wir über 3000 Einfamilienhäuser mit Wärme versorgen“, so Markus von Lehmden. Der stellvertretende Bürgermeister der Stadt Forst, Sven Zuber bestätigt: „Der Bioenergiepark wird die Stadt Forst (Lausitz) bei der Umsetzung des Energie- und Klimakonzepts „Klimaneutrale Stadt Forst bis 2030“ einen wesentlichen Schritt voran bringen. Wir sind sehr froh, dass nach langjähriger gründlicher Vorbereitung mit dem heutigen Spatenstich der Bau beginnt.“

Die Inbetriebnahme der Anlage ist für Ende 2014 geplant. „Der Standort bietet außerdem beste Voraussetzungen für einen Ausbau um weitere 700 Normkubikmeter pro Stunde“, so Markus von Lehmden in seiner Rede weiter. Die Realisierung sei jedoch abhängig von den Rahmenbedingungen des zukünftigen Erneuerbaren-Energien-Gesetzes (EEG). Über die EnviTec Biogas AG Die EnviTec Biogas AG deckt die gesamte Wertschöpfungskette für die Herstellung von Biogas ab: Dazu gehört die Planung und der schlüsselfertige Bau von Biogasanlagen und Biogasaufbereitungsanlagen ebenso wie deren Inbetriebnahme. Das Unternehmen übernimmt bei Bedarf den biologischen und technischen Service und bietet außerdem das gesamte Anlagenmanagement sowie die Betriebsführung an. Daneben betreibt EnviTec auch eigene Biogasanlagen. 2011 hat EnviTec Biogas mit der EnviTec Energy GmbH & Co. KG und deren hundertprozentigen Tochter EnviTec Stromkontor GmbH & Co. KG das Geschäftsfeld um die direkte Vermarktung von aufbereitetem Biomethan sowie die Grünstrom- und Regelenergievermarktung erweitert. Die EnviTec Biogas AG ist inzwischen weltweit in 20 Ländern vertreten. Im Jahr 2012 hat EnviTec einen Umsatz von 190,5 Mio. Euro und ein EBIT von 1,3 Mio. Euro erzielt. Insgesamt beschäftigt die EnviTec-Gruppe derzeit 359 Mitarbeiter. Seit Juli 2007 ist EnviTec Biogas an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.

Quelle: 04. Dezember 2013, www.envitec-biogas.de


Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter www.greenvalue.de.