Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

Umweltbank AG (opm) - UmweltBank bietet den "Genußschein Repowering - Bürgerwindpark Steenfelde" an

Die UmweltBank hat den börsenfähigen Genußschein "Repowering - Bürgerwindpark Steenfelde" im Volumen von 5,3 Mio. Euro von der Emittentin IFE Bürgerwindpark Westoverledingen GmbH übernommen und bietet das Wertpapier zum Kauf an. Die Emittentin des Genußscheins gehört zum Unternehmensverbund der IFE Eriksen AG, Oldenburg, die bereits seit über 30 Jahren Projekte aus dem Bereich der Erneuerbaren Energien plant und errichtet. In der langjährigen Unternehmensgeschichte konnte die IFE Eriksen AG bisher rund 190 Megawatt installierte Kraftwerksleistung realisieren und gehört somit zu den etabliertesten Projektmanagement-Unternehmen im Bereich der Erneuerbaren Energien in Norddeutschland. Der Genußschein ist mit einem festen Nominalzins von 5,00 % p.a. und einer Laufzeit von 10 Jahren und 1,5 Monaten ausgestattet.

Bei diesem 16,1 MW Windparkprojekt werden ohne neuen Flächenverbrauch 16 bestehende Windkraftanlagen im Rahmen eines Repowerings durch sieben leistungsstärkere Windkraftanlagen des Typs "ENERCON E-82 E2" mit je 2,3 MW und 108 m Nabenhöhe ersetzt. Der Standort befindet sich in der Gemeinde Westoverledingen, Ortsteil Steenfelde, rund 60 km westlich von Oldenburg in Niedersachsen. Der Stromertrag wird auf gleicher Fläche mehr als verdoppelt und damit können 9.100 Vier-Personen-Haushalte mit grünem Strom versorgt werden. Nach den zugrundeliegenden Vergütungssätzen des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes ergibt sich eine Gesamtvergütung von 9,76 Cent je erzeugter Kilowattstunde Strom. Der Bürgerwindpark Steenfelde soll planmäßig am 31.12.2013 ans Netz gehen.

Die Emittentin gewährt der IFE Windpark Westoverledingen GmbH & Co. Betriebs-KG zur Mitfinanzierung und Realisierung des Bürgerwindparks Steenfelde ein Gesellschafterdarlehen in Höhe von 5.300.000 Euro.

Die Emittentin stellt den Genußscheingläubigern nachrangige Projektsicherheiten, die von der emissionsbegleitenden UmweltBank als Treuhänderin im Namen der Genußscheininhaber geltend gemacht werden können. Zusätzlich sind die Kommanditanteile der Betriebs-KG an die Genußscheininhaber verpfändet. Die UmweltBank hat die Emission vollständig übernommen und bietet ihren Kunden den Genußschein, der gebührenfrei im Depot verwahrt wird, ab einem Betrag von 2.500 Euro exklusiv zum Kauf an.

Der angebotene Genußschein mit der WKN A1W 4SP / ISIN DE000A1W4SP9 ist als festverzinsliches Wertpapier wie folgt ausgestattet:

Nominalzins / Laufzeit: 5,00 % p.a. fest (15.11.2013 bis 31.12.2023), die Zinszahlungen erfolgen jeweils am 31. Januar des Folgejahres

Rückzahlungstermin: 31.01.2024 zum Nennbetrag

Verkaufskurs: 100,15 % anfänglich, jeweils aktuelle Kurse im Internet unter www.umweltbank.de/ife

Emissionsrendite: 5,00 % p.a.

Gebühren: 1 % Verkaufsprovision

Mindestbetrag: 2.500,- Euro, höhere Beträge müssen durch 500 teilbar sein

Handelbarkeit: Die Genußscheine können über den hausinternen Telefonhandel der UmweltBank gehandelt werden. Die UmweltBank nimmt eine vermittelnde Funktion zwischen Käufer und Verkäufer ein. Insofern ist die Handelbarkeit eingeschränkt.

Verwahrung: gebührenfrei im UmweltPlus-Depot der UmweltBank

Chancen-Risiko-Profil: Risikoklasse 3 - 4 auf einer Skala von 0 bis 5, Höheren Ertragserwartungen stehen höheren Risiken gegenüber; Totalverlust möglich.

Weitere Informationen finden Sie unter www.umweltbank.de/ife.

Quelle: 25. November 2013, www.umweltbank.de


Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter www.greenvalue.de.