Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

Vattenfall GmbH (opm) - Vattenfall erweitert Offshore-Windpark Kentish Flats

Investitionsvolumen 150 Mio. GBP (177 Mio. Euro) / Baustart 2015

Vattenfall hat jetzt die Investitionsentscheidung für die Erweiterung des Offshore-Windparks „Kentish Flats“ in Großbritannien getroffen. Die Erweiterung „Kentish Flats Extension“ (KFE) umfasst 15 Windturbinen á 3,3 Megawatt (MW) Leistung, insgesamt 49,5 MW. Das Investitionsvolumen beträgt rund 150 Mio. GBP (rund 177 Mio. Euro). Der Baubeginn für KFE soll im Jahr 2015 erfolgen.

Der Offshore-Windpark Kentish Flats in der Themsemündung im Südosten Englands steht bereits seit 2005 und verfügt bislang über eine installierte Leistung von 90 MW (30 Turbinen á 3 MW). Mit der Erweiterung steigt die Kapazität auf nun 139,5 MW.

Hierzu sagt Peter Wesslau, Landeschef von Vattenfall in Großbritannien: „Vattenfall hat das Ziel, die Windenergie in Großbritannien weiter auszubauen. Aktuell investiert das Unternehmen hier rund 600 Mio. GBP (700 Mio. EUR) in Windprojekte zu Lande und auf See. Denn Großbritannien zählt gegenwärtig zu den attraktivsten Märkten für Windprojekte und wir freuen uns, dass wir unser Geschäft hier weiter auf- und ausbauen können.“

Seit 2008 hat Vattenfall in Großbritannien bereits rund drei Milliarden Euro (2,5 Mrd. GBP) in den Bau von fünf Offshore- und Onshore-Windparks investiert, darunter befindet sich mit dem Offshore-Windpark Thanet in der Themsemündung unweit der Grafschaft Kent einer der größten Offshore-Windparks weltweit. Thanet ist seit 2010 in Betrieb.

Die gesamte installierte Leistung aller bestehenden Vattenfall-Windparks beläuft sich derzeit auf rund 1.600 Megawatt. Im Jahr 2012 hat Vattenfall damit mehr als vier Terawattstunden (TWh) Strom produziert. Diese Strommenge reicht rechnerisch, um den Jahresstrombedarf von rund einer Million deutscher Durchschnittshaushalte zu decken. In den ersten neun Monaten 2013 beliefen sich die Investitionen in Wind auf mehr als 350 Mio. Euro. Bis 2017 will das Unternehmen mehr als zwei Milliarden Euro in den weiteren Ausbau seiner Erzeugung aus Windenergie investieren.

Im September dieses Jahres hat Vattenfall in den Niederlanden den Onshore-Windpark „Zuidlob“ eröffnet. Der Windpark verfügt über 36 Windturbinen mit einer Gesamtkapazität von 122 Megawatt (MW). Es handelt bei dem Projekt um den bisher größten Onshore-Windpark in den Niederlanden, der von einem einzigen Eigentümer errichtet wurde. Zuidlob ist zugleich der bislang größte Onshore-Windpark von Vattenfall.

In Deutschland baut Vattenfall gemeinsam mit den Stadtwerken München (SWM) gegenwärtig den Offshore-Windpark „DanTysk“ in der Nordsee rund 70 Kilometer westlich der Insel Sylt. Hier errichtet das Unternehmen 80 Windturbinen mit einer Gesamtleistung von 288 MW. Die Investitionssumme für DanTysk beträgt mehr als eine Milliarde Euro. DanTysk soll in der zweiten Jahreshälfte 2014 ans Netz gehen.

Quelle: 05. November 2013, www.vattenfall.de


Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter www.greenvalue.de.