Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

OSTWIND AG (opm) - Startschuss für den ersten Wald-Windpark im Landkreis Bayreuth

OSTWIND meldet Baubeginn des Windparks Tannberg-Lindenhardt I im Lindenhardter Forst

Im Lindenhardter Forst dreht sich jetzt alles um die Windkraft! Die Regensburger OSTWIND-Gruppe hat heute Baubeginn für den ersten Wald-Windpark im Landkreis Bayreuth gemeldet. In den nächsten vier Wochen werden dort die notwendigen Erdarbeiten samt einer Baugrundverbesserung vorgenommen, damit nächstes Frühjahr möglichst zeitig mit dem eigentlichen Turmbau begonnen werden kann. In dem neuen Windpark Tannberg-Lindenhardt I kommen vier Windenergieanlagen des deutschen Herstellers ENERCON vom Typ E101 mit je 3 Megawatt Leistung zum Einsatz.

Für die auf Flächen der Bayerischen Staatsforsten liegenden Standorte können nach Auskunft des zuständigen OSTWIND-Projektmanagers Stefan Bachmaier im gesamten Bereich die vorhandenen Zuwegungen ohne größere bauliche Veränderungen verwendet werden. Die großräumige Verkehrsanbindung sei durch die Bundesautobahn A9 bis zur Abfahrt der Staatsstraße 2184, Ausfahrt Trockau, gesichert. Die weitere Erschließung der Windkraftanlagen erfolgt dann über die parallel zur Autobahn verlaufende Straße nach Weiglathal. Diese mündet nördlich in die Gemeindeverbindungsstraße nach Lindenhardt, entlang der die Windkraftanlagen errichtet werden. Während der Bauphase muss diese vorübergehend auch gesperrt werden. Der genaue Zeitraum dafür wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Der für die Parkkonfiguration verantwortliche OSTWIND-Projektentwickler Alexander Schweyer hob nochmals den Anspruch seines Unternehmens hervor, dass die Nutzung der Windkraft wald-, wild- und naturverträglich erfolge - "insbesondere gilt dies auch für den ersten Wald-Windpark im Landkreis Bayreuth." Der Flächenbedarf umfasst demnach nicht mehr als 3,3 Hektar, von denen zwei Hektar nach der Bauphase wieder aufgeforstet werden – "und zwar mit einem größeren Laubholzanteil, um die Waldflächen ökologisch aufzuwerten", so Schweyer.

Windpark Tannberg-Lindenhardt I im Kurzportrait

- Projektrealisierung: OSTWIND-Gruppe, Regensburg, in Kooperation mit ENERCON, Aurich
- Flächenbereitstellung: Bayerische Staatsforsten AöR, Regensburg
- Technische Daten: 4 Enercon E101, Leistung pro Anlage 3 Megawatt, Nabenhöhe 149 Meter, Rotordurchmesser 101 Meter

Quelle: 15. Oktober 2013, www.ostwind.de

Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter www.greenvalue.de.