Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

OSTWIND AG (opm) - Windenergie ist preiswerte und tragende Säule der Energiewende

Anteil der Windbranche am Strompreis beträgt lediglich 0,83 Prozent

Anlässlich der heute verkündeten EEG-Umlage für 2014 hat Christoph Markl-Meider, Pressesprecher der OSTWIND-Gruppe, unterstrichen, dass mit der Windenergie an Land eine etablierte, effiziente und kostengünstige Form der erneuerbaren Energien zur Verfügung stehe. Der Anteil der Windbranche am Strompreis betrage lediglich 0,83 Prozent.

"Die Windbranche leistet damit einen wichtigen Beitrag zum sozialverträglichen und wirtschaftlich erfolgreichen Umbau unseres Energiesystems", so Markl-Meider. Neue Windkraftanlagen würden angesichts deren Kosteneffizienz nicht zu steigenden EEG-Umlagen führen.

Allerdings sollte die Politik vorhandene Stellschrauben zur Preisdämpfung besser nutzen und so ihrer Verantwortung gerecht werden. Bei der Stromsteuer könne sofort gehandelt werden. Deren Senkung würde Zeit für eine solide Modernisierung des EEG schaffen. Beim Netzausbau müsse die Bundesregierung endlich eine aktive Rolle einnehmen, um die Folgen eines mehrere Jahrzehnte bestehenden Investitionsstaus zu beseitigen. Und bei den ausufernden Industrieprivilegien für inzwischen 2000 Unternehmen bestehe unmittelbarer Handlungsbedarf. Angesichts der wachsenden Grünstrommengen müssten zudem konventionelle Kraftwerke aus dem Markt genommen werden, um Überkapazitäten abzubauen und die Preise an der Strombörse zu stabilisieren.

Am Marktanteil von 25 Prozent, den die Erneuerbaren Energien insgesamt erreicht haben, hält die Windenergie derzeit fast zehn Prozent. "Tausende kleiner Stromerzeuger/innen und Erzeugergemeinschaften in der gesamten Bundesrepublik zeigen, dass eine demokratische und dezentrale Energiewirtschaft, die regionale Wertschöpfung stärkt, möglich ist", betonte der OSTWIND-Sprecher.

Quelle: 15. Oktober 2013, www.ostwind.de


Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter www.greenvalue.de.