Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

Hesse Newman Capital AG (opm) - Hesse Newman veröffentlicht Leistungsbilanz 2012

- Immobilieninvestments zu 100 Prozent im Plan
- Durchschnittlich 5,6 Prozent an Anleger ausgezahlt

Mit der Leistungsbilanz zum Stichtag 31. Dezember 2012 hat die Hamburger Hesse Newman Gruppe einen positiven Track Record vorgelegt. Drei neue sachwertbasierte Kapitalanlagen aufgelegt, zwei geschlossen, rund 73 Mio. Euro Anlegerkapital eingeworben, gut 11,3 Mio. Euro an Anleger ausgezahlt - durchschnittlich ca. 5,6 Prozent p. a. So lautet der Rückblick auf das Geschäftsjahr 2012 in knappen Zahlen.

Mit einem Investitionsvolumen von insgesamt 557 Mio. Euro hat Hesse Newman bis dato vor allem nachhaltige Immobilien (GreenBuildings) an führenden Standorten in Deutschland finanziert. Die erfolgreiche Objektakquisition konnte auch 2012 fortgesetzt werden. Auftakt bildete der Erwerb eines Hochschul-Neubaus samt separatem Parkhaus in Nürnberg für den Fonds Hesse Newman Classic Value 6. Das Objekt wurde als GreenBuilding nach DGNB (Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen) realisiert und im Juli 2013 fertiggestellt. Die Fondsschließung erfolgte im Februar 2013.

In Münchens neues Stadtquartier 'Südseite' investiert der Hesse Newman Classic Value 8. Fondsobjekt ist ein GreenBuilding (zertifiziert nach LEED Gold geplant), das unter einem Dach Einkaufsmöglichkeiten, diverse Arztpraxen, Büros, Sport- und Wellnessangebote sowie 63 Wohnungen vereint. Das Gebäude ist derzeit in Bau und soll in Kürze fertiggestellt werden. Neben diesen zwei Core-Immobilienfonds initiierte Hesse Newman mit dem Classic Value 7 einen Immobilien-Dachfonds, der Genussrechtskapital zum Aufbau eines breit diversifizierten Portfolios von Zweitmarktbeteiligungen an in erster Linie deutschen Immobilienfonds begibt.

Ausblick 2013

'Immobilien am Standort Deutschland bleiben unverändert unser Investitionsschwerpunkt - als Einzelinvestment oder über diversifizierte, gemanagte Portfolios. Für Anleger ist der Einstiegszeitpunkt aktuell ideal. Der Renditeabstand zwischen dem sogenannten risikolosen Zins - beispielsweise eines Tagesgeldkontos - und einer erfolgreichen Immobilienanlage ist derzeit besonders groß. Auch die Hypothekenzinsen sind nach wie vor sehr niedrig', erklärt Hesse Newman-Vorstand Marc Drießen.

Mit Blick auf das Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB), das seit 22. Juli 2013 Investmentfonds und Sachwert-Investments neu regelt, erklärte Drießen: 'Wir haben uns entschlossen, die gesetzlichen Vorgaben gemeinsam mit HEH Hamburger EmissionsHaus umzusetzen. Prinzipiell ist Hesse Newman aber als börsennotierte Aktiengesellschaft bereits gut auf die höheren Regulierungs¬anforderungen vorbereitet. Weder Transparenzpflichten noch das Risiko- und Liquiditätsmanagement sind etwas Neues. Und unsere Bilanzstruktur ist mit einem Stammkapital von 15 Mio. Euro, einer Bilanzsumme von 41,8 Mio. Euro und einer Eigenkapitalquote von ca. 59 Prozent solide'.

Wie Hesse Newman sich auf die neue, regulierte Welt einstellt und was die Folgen für Anleger und Anlageprodukte sind, ist daher auch das Schwerpunkt-Thema der aktuellen Leistungsbilanz mit dem Titel 'Der Beginn einer neuen Ära.

Quelle: 2. Oktober 2013, www.hesse-newman.de


Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter www.greenvalue.de.