Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

Windfonds schneiden gut ab

Den ganzen Artikel lesen auf www.derfonds.com

Windfonds schneiden gut ab

Bei den Ausschüttungen stehen Windfonds ganz oben auf dem Treppchen. Seit die ersten Produkte auf den Markt kamen, haben 85 Prozent der Windfonds die geplanten Ausschüttungen auch erreicht. Laut einer Studie des Hamburger Analysten Stephan Appel im Auftrag des "Forums Nachhaltige Geldanlagen" liegen sie damit langfristig an der Spitze. Bei den Immobilienfonds erfüllten seit Einführung der Sparte 65 Prozent ihren Plan, von den Medienfonds 50 Prozent. Appel hat insgesamt 1743 Fonds von rund 40 Initiatoren ausgewertet.

Eine Ursache für das schlechte Abschneiden der konventionellen Fonds in Sachen Ausschüttung ist für den Experten, dass in den 70er und 80er Jahren oft allein durch die steuerlichen Effekte ein positiver Cash-Flow erreicht werden konnte, heißt es beim Forum. Ausschüttungen seien für die Emissionshäuser darum zweitrangig gewesen. Doch auch zwischen 1996 und 2002 lagen Windfonds gut im Rennen: 89,3 Prozent erfüllten ihr Soll. ...

Quelle: www.derfonds.com; 8. März 2004