Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

SOLARWATT GmbH (opm) - SOLARWATT präsentiert die Stromtankstelle für Elektroautos

- Zukunftsweisender solarer Carport in Kooperation mit BMW i
- Strom einfach selber erzeugen
- Ästhetische Systemlösungen von SOLARWATT

So wird der Carport zur Ladestation für das Elektroauto: Mit der Markteinführung des BMW i3 startet nun die Kooperation zum Vertrieb von solaren Komplettlösungen zwischen dem innovativen Autohersteller und dem Dresdner Solarpionier SOLARWATT. Das Besondere: Ein solarer Carport kann nicht nur das Elektroauto umweltfreundlich betanken, sondern auch den Stromverbrauch des dazugehörigen Hauses größtenteils decken.

Zu besichtigen ist der innovative Carport im Außenbereich zwischen den Hallen 9 und 11 - ausgestattet mit einer Ladestation für den BMW i3.

„Der Trend zu dezentraler und regenerativer Energieerzeugung ist ungebrochen“, so Detlef Neuhaus, CEO der SOLARWATT GmbH. „Wir freuen uns ganz besonders, dass BMW i Kunden unsere Solarsysteme im Bereich Elektromobilität für ein nachhaltiges Laden zu Hause angeboten werden.“

Das Carport System des Dresdner Unternehmens bietet mit der Solaranlage aus extrem haltbaren Glas-Glas-Modulen mit 30jähriger Garantie nicht nur eine zukunftsweisende Stromversorgung, sondern auch modernstes Design. Das komfortable Laden auf dem eigenen Stellplatz ermöglicht die Wallbox, die Ladesäule für das Auto. Zugleich kann man die Solaranlage auch an das Hausstromnetz anschließen und noch den Haushalt mit Solarstrom versorgen. 

So liefert ein Carport mit einer Fläche von 36 qm und zwei Stellplätzen etwa 4.500 kWh pro Jahr, das entspricht in etwa dem Bedarf eines Vier-Personen-Haushaltes. Wird der erzeugte Strom allein für das Elektrofahrzeug verwendet, würde dieser für eine Fahrleistung von 32.000 km mit einem BMW i3 ausreichen. Bei einer Fahrleistung von 15.000 km könnte der Haushalt zusätzlich zu ca. 20% mit eigenem Strom versorgt werden.

Dabei schont das Fahren mit dem eigenen Strom nicht nur die Umwelt, sondern bei laufenden Kosten auch das Portemonnaie: Auf 100 km kostet das Fahren mit der eigenen Elektroenergie nur noch 1,68 Euro.

Und nicht nur mit Anbauten wie einem Carport oder einer Veranda kann eigenständig Strom erzeugt werden. Auch die Dachfläche des Hauses wird durch die Glas-Glas-Module des deutschen Markenherstellers zur Nutzfläche. So ermöglichen die SOLARWATT Systeme Easy-Flat, Easy-On und Easy-In die optimale Lösung zur Energiegewinnung - individuell an das Hausdach angepasst.

Die verschiedenen Systeme von SOLARWATT ermöglichen es den Endverbrauchern, sich von Stromanbietern und Tankstellenkonzernen unabhängig zu machen und zugleich die Umwelt zu schonen.

Quelle: 9. September 2013, www.solarwatt.de


Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter www.greenvalue.de.