Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

Daldrup & Söhne AG (opm) - Daldrup & Söhne AG erwirbt 40 % der Anteile an Geothermiekraftwerk Landau von EnergieSüdWest AG

Daldrup geht nächsten Schritt zum mittelständischen Energieversorger

Die Daldrup & Söhne AG (ISIN DE0007830572), Spezialist für geothermische Bohrdienstleistungen und Tiefengeothermie, hat über ihre Tochter Geysir Europe GmbH, 40 Prozent der Anteile an der Kraftwerksgesellschaft geo x GmbH (Landau i.d. Pfalz) von der EnergieSüdwest AG erworben. Zudem haben die Parteien eine Kaufoption für die Geysir für weitere 10 % vereinbart, so dass der Daldrup-Anteil an der Kraftwerksgesellschaft bei Ausübung der Option insgesamt 50 % betragen würde. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die Pfalzwerke AG sind als weiterer, regional verwurzelter Partner mit 50 % an der Kraftwerksbetreibergesellschaft geo x GmbH beteiligt. Mitte Juli 2013 wurde Curd Bems, Geschäftsführer der Geysir Europe GmbH und Finanzvorstand der Daldrup & Söhne AG, als zweiter Geschäftsführer der geo x GmbH neben Dr. Jörg Baumgärtner, Inhaber und Geschäftsführer der BESTEC GmbH, neu bestellt.

Mit der Niederbringung einer dritten Bohrung soll noch in diesem Jahr begonnen werden. Damit wird die Wirtschaftlichkeit des Kraftwerks nachhaltig verbessert, so dass eine dauerhafte Leistung ca. 3 MW elektrisch und eine thermische Leistung von bis zu 7 MW erreicht werden kann. Mit dem erzeugten Strom werden ca. 6.000 Haushalte (bei 3.800 kWh/Haushalt pro Jahr) versorgt, und rund 200 bis 400 Haushalte sowie weitere einzelne Großabnehmer z.B. Krankenhäuser können mit Fernwärme versorgt werden. Die Wärmelieferung wird über die EnergieSüdWest erfolgen. Insgesamt werden über die Nutzung der erneuerbaren Energiequelle Thermalwasser jährliche CO2 Einsparung von ca. 11.000 t erzielt. Das Kraftwerk nutzt Heißwasservorkommen (ca. 160 Grad Celsius mit einer Fließrate von 50 bis 70 Litern/sec.) aus bis zu 3.000 m tiefen Gesteinsschichten zur Stromerzeugung und Wärmeversorgung. Basis der Anlage sind zwei Bohrungen, die bis in eine Tiefe von rund 3.000 m reichen.

Der Daldrup Konzern beschleunigt mit dem Erwerb der Gesellschafteranteile an dem Geothermiekraftwerk Landau seine strategische Weiterentwicklung vom reinen Bohrdienstleistungsunternehmen zum unabhängigen, mittelständischen Versorgungsunternehmen für Strom und Wärme aus Geothermie. Bereits im Geschäftsjahr 2014 wird Daldrup kontinuierliche Ergebnisbeiträge aus dem eigenen Geothermiekraftwerk Taufkirchen und aus der Beteiligung Landau generieren.

Zum Erwerb der Gesellschafteranteile an der geo x GmbH sagt Vorstandsvorsitzender Josef Daldrup: "Wir sind davon überzeugt, das in uns als erfahrener Bohrdienstleister und Kraftwerksbetreiber gesetzte Vertrauen rechtfertigen zu können. Der sichere Betrieb und die Wirtschaftlichkeit des Geothermiekraftwerks Landau gehen für Daldrup Hand in Hand."

Quelle: 16. August 2013, www.daldrup.eu


Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter www.greenvalue.de.