Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

WSB Neue Energien Holding GmbH (opm) - WSB weiht in Andelka zweiten tschechischen Windpark ein

- Tschechiens früherer Umweltminister Martin Bursik hält Plädoyer für den Ausbau der erneuerbaren Energien

Bereits seit Ende 2012 sind die sechs Anlagen des Dresdner Windkraftprojektierers WSB am Netz. Nach erfolgreicher Kollaudierung durch die tschechischen Behörden konnte der 12,3-MW-Park in der Region Liberec am 1. August 2013 offiziell eingeweiht werden. Gefeiert wurde zusammen mit den Bürgern der Ortschaft Andelka und der Gemeinde Visnova sowie zahlreichen Vertretern aus Politik und Wirtschaft - darunter Martin Puta, Präsident der Region Liberec und Martin Bursik, stellvertretender Vorsitzender der tschechischen Grünen (SZ) und Vorsitzender der Kammer für Erneuerbare Energien in Prag.

Im Dreiländereck Tschechische Republik, Republik Polen und Bundesrepublik Deutschland eröffnete WSB am 1. August den Windpark "Andelka". Insgesamt wurden 12,3 MW Leistung installiert - rund 36 Kilometer nördlich der Stadt Liberec und gut 30 Kilometer von Görlitz entfernt. Die Arbeiten dazu konnten bereits im Dezember 2012 abgeschlossen werden. "Mit dem Bau des Windparks setzen wir ein klares Zeichen für erneuerbare Energien in der Tschechischen Republik. Wir sind stolz auf den erfolgreichen Abschluss des Projektes und danken der Gemeinde Visnova und unseren Partnern für ihre Unterstützung", so Andreas Dorner, Geschäftsführer der WSB Neue Energien Holding GmbH.

Künftig versorgt der aus sechs REpower MM92-Anlagen bestehende Park rund
7.000 Mehr-Personen-Haushalte mit grünem Strom. Dazu erklärte Stanislav Buchta, Geschäftsführer der WSB Andelka s.r.o.: "Die Menschen haben in der jüngeren Vergangenheit ihre Erfahrungen mit den nahegelegenen Kohlekraftwerken gemacht. Die Windenergie ist deshalb eine echte, umweltfreundliche Alternative." Langfristig tragen die Einnahmen aus der Windkraft dazu bei, dass die Gemeinde beispielsweise eine neue Straßenbeleuchtung und Wasserleitung realisieren kann sowie ein Straßenbauvorhaben fertigstellt. Den Markteintritt in Tschechien hat WSB bereits im Jahr 2006 mit dem Bau des Windparks "U tri Panu" vollzogen. In der osterzgebirgischen Gemeinde Moldava speisen drei Enercon E-70 mit insgesamt sechs Megawatt Nennleistung umweltfreundlichen Strom in das regionale Versorgungsnetz ein.

Quelle: 06. August 2013, www.wsb.de


Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter www.greenvalue.de.