Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

EnviTec Biogas AG (opm) - EnviTec Biogas baut drei Biogasanlagen für KTG Energie

Zwei Anlagen bereits erfolgreich in Betrieb genommen

Fit für die Stromdirektvermarktung - das sind die drei der neuesten Biogasanlagenbauprojekte der EnviTec Biogas AG. Das im niedersächsischen Lohne ansässige Unternehmen baut in Groß Tessin und Brenz in Mecklenburg-Vorpommern sowie im brandenburgischen Perleberg für die KTG Energie AG drei Anlagen - jeweils mit einer elektrischen Leistung von 526 kW. Mit den Anlagen hat die in Hamburg ansässige KTG Energie ihre Produktionskapazität auf über 40 MW erweitert.

"Wir sind stolz, dass wir trotz des langen Winters die vorgegebene Bauzeit einhalten konnten", sagt EnviTec-Projektleiter Roland Kurney: nach nur drei Monaten gingen zum Halbjahreswechsel die Anlagen in Groß Tessin und Perleberg ans Netz. Die dritte Anlage im mecklenburg-vorpommerischen Brenz steht in Kürze vor der Befüllungs- und Aufwärmphase, so der Experte weiter. Betrieben werden die Anlagen überwiegend mit Zweitfrüchten und Gülle. Die Substrate liefert dabei die KTG Agrar AG. Als Mutterkonzern der KTG Energie bewirtschaftet das Unternehmen mehr als 39.000 Hektar Ackerland in Deutschland und Litauen und ist damit einer der führenden Agrarbetriebe in Europa.

Technisch ausgestattet sind alle drei EnviTec-Anlagen mit einem Tragluftdach. "Die Aufnahmemenge des speicherbaren Energieträgers Biogas lässt sich dadurch von rund 500 auf 2500 Kubik erhöhen", so Jürgen Tenbrink, Technikvorstand der EnviTec Biogas. Die zunehmende Nutzung von Biogas ist vor allem für Deutschland ein wichtiger Baustein in der Energiewende. Biogas kann als erneuerbarer und vielseitiger Rohstoff für die Strom-, Wärmeund Kraftstoffproduktion entscheidend zu einer sicheren und umweltverträglichen Energieversorgung beitragen. Biogas lässt sich speichern oder in das Erdgasnetz einspeisen und ist dadurch besonders flexibel.

Quelle: 17. Juli 2013, www.envitec-biogas.de


Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter www.greenvalue.de.