Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

Trianel GmbH (opm) - Europas führendes Stadtwerke-Netzwerk tagt in Heidelberg

Trianel Gesellschafter und Partner zu Gast bei den Stadtwerken Heidelberg

Die 54 Gesellschafter der Stadtwerke-Kooperation Trianel treffen sich im Rahmen der 8. Trianel Jahrestagung vom 5. bis 7. Juli 2013 in Heidelberg. Die Vertreter von Stadtwerken und Regionalversorgern aus ganz Deutschland, der Schweiz, Österreich und aus den Niederlanden tauschen sich in Heidelberg über die aktuellen Herausforderungen kommunaler Energieversorger durch die Energiewende aus. Die Stadtwerke-Vertreter machen sich ein Bild vom Vorzeigeprojekt Bahnstadt Heidelberg, in dem die Stadtwerke Heidelberg gemeinsam mit Trianel Smart Meter integrieren und so einen wesentlichen Beitrag zu Effizienzsteigerung des neuen Stadtteils leisten. "Als Gastgeber der diesjährigen Trianel Jahrestagung freuen wir uns, bereits konkret umgesetzte Maßnahmen präsentieren zu können und so einen Beitrag zum Informations- und Erfahrungsaustausch im Trianel-Netzwerk zu leisten", stellt Dr. Rudolf Irmscher, Geschäftsführer der Stadtwerke Heidelberg GmbH fest.

Die Jahrestagung Trianel GmbH ist neben den Gesellschafterversammlungen das wichtigste Forum, um über die zentralen Entwicklungen des Stadtwerke-Netzwerks zu beraten und die gemeinsame Richtung für das nächste Jahr festzulegen. Als Gastredner im Rahmen der diesjährigen Jahrestagung sprechen Franz Untersteller, Minister für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft des Landes Baden-Württemberg sowie Dr. Eckart Würzner, Oberbürgermeister der Stadt Heidelberg und Vorsitzender des Aufsichtsrats der Stadtwerke Heidelberg.

"Die Stadtwerke Heidelberg haben schon früh eine vorbildliche Rolle als aktive Gestalter der Energiewende eingenommen. Mit ihrer Energiekonzeption 2020 verfolgen sie klare Ziele für mehr Klimaschutz und eine stärke Unabhängigkeit in der Energieversorgung", erläutert Sven Becker, Sprecher der Geschäftsführung der Trianel GmbH. "Seit Anfang 2012 sind die Stadtwerke Heidelberg Gesellschafter und bringen viele Ideen in gemeinsame Projekte wie die Umsetzung von Smart Metering ein." Als einer der Träger des Stadtwerke Award 2012 haben die Heidelberger ihre Innovationskraft bei der Entwicklung von kundennahen Ökostrom-Produkten ebenso bewiesen wie durch die frühe Ausrichtung des Unternehmens an Klimaschutz, erneuerbare Energien und Energieeffizienz. Bis 2020 wollen die Stadtwerke Heidelberg ihre Eigenproduktion auf 30 bis 40 Prozent und den Fernwärmeanteil auf 50 Prozent erhöhen.

"Die Stadtwerke Heidelberg setzen auf den Ausbau erneuerbarer Energien über Holz aus der Region, Biomethangas, Solarenergie und Geothermie, auf flexible und hocheffiziente Anlagen wie ein Gasmotoren-Heizkraftwerk und bieten den Verbrauchern über Effizienzbausteine die Möglichkeit, aktiv zur Energiewende beizutragen. Das Unternehmen bindet seine Kunden außerdem vorbildlich in eine nachhaltige Umgestaltung der regionalen Energieversorgung ein", würdigt Sven Becker das vielfältige Engagement der Heidelberger. "Auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit und Unabhängigkeit profitieren wir deutlich durch die Zusammenarbeit mit Trianel, die uns in den Bereichen unterstützen, in denen es effizienter ist, auf das Know-how des Netzwerks zurückzugreifen", so Geschäftsführer Dr. Rudolf Irmscher.

1999 wurde Trianel in Aachen von vier Stadtwerken gegründet, um ein Gegengewicht zu den großen Konzernen im Markt zu schaffen. Daraus ist bis heute ein Netzwerk entstanden, das die Interessen von über 100 kommunalen Energieversorgern bündelt, gezielt Ideen und Lösungen entwickelt und diese gemeinsam für die Stadtwerke umsetzt. Die Gesellschafter der Trianel GmbH versorgen über sechs Millionen Menschen mit Energie. Trianel unterstützt Stadtwerke dabei, entlang der gesamten Wertschöpfungskette - vom Handel über die Beschaffung bis hin zur Erzeugung. Auch bei der Entwicklung neuer Geschäftsfelder wie Energieeffizienz, dezentrale Erzeugung, Elektromobilität oder Smart Metering unterstützt Trianel seine Partner und Gesellschafter. 

Ansprechpartner:
Dr. phil. Nadja Thomas, Pressesprecherin
Fon +49 241 41 32 04 66 / Mobil +49 160 96 37 04 56 / Mail n.thomas@trianel.com

Quelle: 5. Juli 2013, www.trianel.com


Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter www.greenvalue.de.