Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

S.A.G. Solarstrom AG (opm) - Hauptversammlung spricht Vorstand und Aufsichtsrat volles Vertrauen aus

- Große Mehrheit für sämtliche Beschlüsse
- S.A.G. Solarstrom AG gut gerüstet für die Zukunft

Die Hauptversammlung der S.A.G. Solarstrom AG (WKN: 702 100, ISIN: DE0007021008) hat die erfolgreiche Arbeit von Vorstand und Aufsichtsrat im Geschäftsjahr 2012 honoriert und den Gremien in der Versammlung am 12. Juni 2013 in Merzhausen ihr volles Vertrauen ausgesprochen. Sämtliche Beschlüsse wurden mit großer Mehrheit von über 92 % des anwesenden stimmberechtigten Kapitals getroffen. Alle Mitglieder des Aufsichtsrats wurden mit über 97 % des anwesenden stimmberechtigten Kapitals wiedergewählt. Außerdem billigte die Hauptversammlung ebenfalls mit großer Mehrheit die Vereinheitlichung der genehmigten Kapitalia sowie die Aufsplittung eines bedingten Kapitals und ermächtigte die Gesellschaft zur Ausgabe von Wandel- und/oder Optionsschuldverschreibungen oder Genussrechten. Mit ihren Beschlüssen ermöglicht die Hauptversammlung der Gesellschaft volle Flexibilität und Handlungsfähigkeit.

"Wir freuen uns sehr über den wirklich großen Vertrauensbeweis unserer Aktionäre", so Dr. Karl Kuhlmann, Vorstandsvorsitzender der S.A.G. Solarstrom AG. "Die S.A.G. Solarstrom AG ist damit hervorragend für die Herausforderungen der Geschäftsjahre 2013 und 2014 gerüstet."

S.A.G. Solarstrom AG rüstet sich gegen Strafzölle - Prognose bestätigt
Der Kapitalmarkt beurteilte die Entscheidung, die Unternehmensgruppe zu stärken und keine Dividende zu zahlen, insgesamt sehr positiv. Größere Kursabschläge blieben aus. Auch einzelne Investoren und weitere Marktteilnehmer begrüßten die Entscheidung.
Die Aktionäre hatten mit einer sehr großen Mehrheit von knapp 98 % des anwesenden stimmberechtigten Kapitals gegen eine Dividendenauszahlung votiert. Angesichts des nach wie vor schwierigen Marktumfeldes mit den Anfang Juni eingeführten Strafzöllen auf chinesische Module sollen der Unternehmensgruppe mit dieser Liquiditätsreserve Handlungsspielräume eröffnet werden.
Dr. Karl Kuhlmann kritisierte in seiner Rede sehr deutlich die Entscheidung der EU-Kommission zur Einführung von Strafzöllen. "Wir halten diese Entscheidung für einen großen Fehler. Diese Zölle werden den deutschen Modulproduzenten nichts nutzen, denn die Zölle werden zu einem deutlichen Marktrückgang führen." Dennoch halte die S.A.G. Solarstrom AG an der für 2013 abgegebenen Prognose fest, das Installations- und Absatzvolumen auf über 117 MWp zu steigern und ein positives operatives Ergebnis zu erreichen. Hierfür würden aktuell neue Sourcing-Möglichkeiten sowie weitere Kostensenkungspotenziale im Gesamtsystem geprüft.

Neue Geschäftsfelder und neue Märkte
Der Vorstandsvorsitzende zeichnete in seiner Rede die Meilensteine der Geschäftstätigkeit in 2012 nach. Hier hatte die S.A.G. Solarstrom AG trotz eines extrem herausfordernden Marktumfeldes mit stark rückläufigen Komponenten- und Systempreisen ein positives Konzernergebnis von 1,1 Mio. € erzielt und gehörte damit zu den ganz wenigen Solarunternehmen, die in der Lage waren, sich am Markt erfolgreich zu behaupten und den Veränderungen flexibel anzupassen. Kuhlmann gab einen Ausblick auf das Geschäftsjahr 2013 mit einer regen Projekttätigkeit in Großbritannien, dem Ausbau des Zweitmarktgeschäfts, der Erschließung des lateinamerikanischen Marktes, neuen integrierten Energiekonzepten sowie Eigenverbrauchs- und Speicherlösungen.

Breite Zustimmung der Hauptversammlung
Die Hauptversammlung billigte außerdem mit großer Mehrheit von über 95 % des anwesenden stimmberechtigten Kapitals die Zusammenfassung und Vereinheitlichung der beiden genehmigten Kapitalia sowie die Aufsplittung eines bedingten Kapitals in zwei bedingte Kapitalia - zum einen zur Bedienung von Schuldverschreibungen, zum anderen zur Bedienung von Aktienoptionen. Gleichzeitig wurde der Vorstand zur Ausgabe von Aktienoptionen und zur Ausgabe von Wandel- und/oder Optionsschuldverschreibungen oder Genussrechen ermächtigt. Zum Konzernabschlussprüfer für das Geschäftsjahr 2013 wurde die BDO Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Freiburg i.Br., gewählt.

Aufsichtsrat wiedergewählt
Im Rahmen der turnusgemäßen Aufsichtsratswahlen hatten sich die drei amtierenden Aufsichtsräte Dr. Peter Heller, Dr. Carsten Müller und Dr. Markus Haggeney zur Wiederwahl gestellt. Ihre erfolgreiche Arbeit in den letzten Jahren wurde mit einem Wahlergebnis von jeweils über 97 % belohnt.

Die Abstimmergebnisse der diesjährigen Hauptversammlung stehen auf der Website der S.A.G. Solarstrom AG www.solarstromag.com im Bereich Investor Relations zur Verfügung.

Quelle: 14. Juni 2013, www.solarstromag.com


Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter www.greenvalue.de.