Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

Fachverband Biogas e.V. (opm) - Wichtige Signale von der Mobilitäts- und Kraftstoffstrategie für Biogas im Verkehr

+++ Bundeskabinett hat Kraftstoff-Strategie verabschiedet +++ Biogas/Biomethan als wichtiger erneuerbarer Kraftstoff hervorgehoben +++ Breiter Mix wichtig zur Umsetzung der Energiewende im Mobilitätsbereich +++

Am vergangenen Mittwoch den 12. Juni hat das Bundeskabinett in Berlin die vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) erarbeitete Mobilitäts- und Kraftstoffstrategie (MKS) verabschiedet. "Wir freuen uns, dass gasförmige Kraftstoffe und insbesondere das zu Biomethan mit Erdgasqualität aufbereitete Biogas in ihrer hohen Bedeutung für den Umstieg auf Erneuerbare Energien im Verkehrssektor hervorgehoben worden sind", kommentiert der Hauptgeschäftsführer des Fachverbandes Biogas, Dr. Claudius da Costa Gomez, den Beschluss der Bundesregierung.

Die Bundesregierung sieht in der Diversifizierung der Kraftstoffpalette einen wichtigen Ansatz, um den Herausforderungen von bislang sehr niedrigen Anteilen Erneuerbare Energie in der Mobilität zu begegnen. "Die Bundesregierung hat deutlich gemacht, dass die Markteintrittshürden für alternative Kraftstoffe gesenkt werden müssen. Daher begrüßt der Fachverband Biogas, dass eine Senkung der Erdgas-Netznutzungsentgelte für Erdgastankstellen als Prüfauftrag in der Mobilitäts- und Kraftstoffstrategie enthalten ist", stellt da Costa Gomez dar. Für diesen Punkt habe sich der Fachverband Biogas im Dialogprozess der MKS intensiv eingesetzt, damit sich die Wirtschaftlichkeit von Erdgastankstellen verbessert und weitere zugebaut werden. "Nur über ein gut ausgebautes Erdgastankstellennetz können wir auch den Markt für Biomethan als Kraftstoff weiter voranbringen. Derzeit bietet bereits ein Drittel der 915 Erdgastankstellen in Deutschland Biomethan in unterschiedlichen Beimischungsanteilen an, 150 davon sogar 100 Prozent Biomethan", so da Costa Gomez.

In der Mobilitäts- und Kraftstoffstrategie ist darüber hinaus vorgesehen zu prüfen, wie eine einheitliche Preisauszeichnung der verschiedenen Kraftstoffe an der Tankstelle umzusetzen ist. "Eine auf die gleiche Einheit - z.B. Kilowattstunde - bezogene Preiseauszeichnung würde Transparenz schaffen und dem Verbraucher auf den ersten Blick klar machen, dass Biomethan und Erdgas die heute günstigsten Kraftstoffe sind", verdeutlicht der Verbandsgeschäftsführer. Um die Energiewende auch in allen Bereichen des Mobilitätssektors zum Erfolg zu führen, komme man auch auf lange Sicht nicht um Biokraftstoffe herum. Biomethan spiele als sehr effiziente Option mit breiter Rohstoffbasis eine sehr wichtige Rolle.

Quelle: 14. Juni 2013, www.biogas.org


Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter www.greenvalue.de.