Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

Erneuerbare Energien Hamburg Clusteragentur (opm) - "Jobrotor" Erneuerbare Energien - Studierende der HAW Hamburg initiieren Hamburg weite Plakatkampagne

Sie hängen an rund 250 Litfaßsäulen der Firma Ströer und sollen zeigen, dass die Energiewende wichtig für den Wirtschaftsstandort Hamburg ist: Studierende der HAW Hamburg haben ein Plakat ausgearbeitet, dass das Image der Erneuerbaren Energien und der Branche in der Hansestadt stärken soll. Der Plakatentwurf will ein Bewusstsein dafür schaffen, dass die vielfältige Erneuerbare-Energien-Branche für den Wirtschaftsstandort Hamburg mit 25.000 Arbeitsplätzen in ca. 1.500 Unternehmen eine wichtige Bedeutung hat. Entworfen wurden die Plakate für die Erneuerbare Energien Hamburg Clusteragentur GmbH; sie hängen bis zum 11. Juni 2013. Die Studierenden befragten die Bürgerinnen und Bürger der Hansestadt zu den Aussagen und der Wirkung der Plakate.

Die Plakatkampagne und die Erarbeitung einer Kommunikationsstrategie ist für die Studierenden fester Bestandteil des Bachelor-Studiengangs Marketing an der HAW Hamburg. Die Studierenden agieren dabei ab dem Projektbeginn wie eine Werbeagentur und arbeiten unter realen Bedingungen. Der Auftraggeber ist die Erneuerbare Energien Hamburg Clusteragentur GmbH. Die Aufgabe: Die Studierenden sollten eine kreative Plakatkampagne für die Stärkung des Images der Branche der Erneuerbaren Energien umsetzen. Das Plakat soll verdeutlichen, dass die Erneuerbare-Energien-Branche für den Wirtschaftsstandort Hamburg eine immense Bedeutung birgt.

Prof. Dr. Werner Beba, Professor für Marketing an der HAW Hamburg, über die Kampagne: "Das Zukunftsthema Erneuerbare Energien fasziniert auch unsere Studierenden - zumal sich hier attraktive Job-Möglichkeiten bieten. Die Entwicklung einer Kampagne, die den herausragenden Platz Hamburgs als 'Jobrotor' belegt, haben die Studierenden sehr kreativ gelöst."

Jan Rispens, Geschäftsführer Erneuerbare Energien Hamburg Clusteragentur GmbH: "Als Cluster Erneuerbare Energien Hamburg freuen wir uns, dass die Studierenden in so kurzer Zeit einen überzeugenden Entwurf entwickelt haben. Wir möchten der Öffentlichkeit vermitteln, dass die Erneuerbaren Energien für den Wirtschaftsstandort Hamburg eine sehr wichtige Rolle spielen."

Rüdiger Storim, Geschäftsführer der Ströer Deutsche Städte Medien GmbH, macht das Projekt durch die Bereitstellung von 250 City-Light-Säulen erst möglich. Storim über das Projekt: "Die Studierenden haben mit wenig Mitteln einige sehr gute und kreative Ideen ausgearbeitet. Bei der ganzen Kampagne haben Sie unter Realbedingungen gearbeitet wie eine richtige Agentur. Die Kundenresonanz spiegelt die Professionalität der Arbeit wider. Von der Umsetzung von Wissenschaft in Wirklichkeit bin ich begeistert. Mit diesem Marketing-Projekt Macht die Hochschule für Angewandte Wissenschaften ihrem Namen alle Ehre."

Die Siegerplakate wurden aus 20 Entwürfen von 3 Studierendengruppen ausgewählt. Eine Jury, bestehend aus Rüdiger Storim, Geschäftsführer der Ströer Deutsche Städte Medien GmbH, Prof. Dr. Werner Beba, Professor für Marketing an der HAW Hamburg sowie Jan Rispens und Astrid Dose von der Erneuerbare Energien Hamburg Clusteragentur GmbH entschied sich für den "Knotenpunkt". Insgesamt waren 12 Studierende waren an dem Design sowie an der Planung der dazugehörigen Marketing-Kampagne beteiligt.

Bereits zum zweiten Mal zeichnet das Cluster Erneuerbare Energien Hamburg Innovationen in den Erneuerbaren Energien mit dem German Renewables Award 2013 aus. Nur noch wenige Tage - bis zum 15. Juni 2013 - können sich Interessierte für die Kategorien "Produktinnovation des Jahres", "Projekt des Jahres" und "Dissertation des Jahres" bewerben. Für die Kategorie "Lebenswerk" können Kandidaten vorgeschlagen werden.

Quelle: 10. Juni 2013, www.erneuerbare-energien-hamburg.de


Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter www.greenvalue.de.