Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

Energiekontor AG (opm) - Energiekontor AG und Trianel unterzeichnen Kooperationsvertrag / Ausbau der Windenergie in Nordrhein-Westfalen

Ausbau der Windenergie in Nordrhein-Westfalen

Rund 175 Mio. Euro wollen die Energiekontor AG aus Bremen und das Aachener Stadtwerke-Netzwerk Trianel gemeinsam in den Ausbau der Onshore-Windenergie in Nordrhein-Westfalen investieren. Ein entsprechender Kooperationsvertrag wurde diese Woche von beiden Partnern unterschrieben.

"Die Planung von Windparks ist unser Kerngeschäft. Seit dem Jahr 1990 plant und betreibt die Energiekontor-Gruppe Windkraftanlagen. Bisher haben wir Projekte mit einem Investitionsvolumen von rund einer Milliarde Euro umgesetzt", so Vorstandsvorsitzender Peter Szabo. "Mit der Trianel GmbH haben wir einen Partner gefunden, der über sehr gute regionale Netzwerke verfügt, was für eine gemeinsame und effiziente Projektentwicklung in Nordrhein-Westfalen einen wichtigen Wettbewerbsvorteil darstellen dürfte."

Die Kooperationspartner konzentrieren sich mit der Projektentwicklung zunächst auf die Regionen Unna, Hamm, Soest, Paderborn und Wesel. In die gemeinsame Projektentwicklung sollen auch die Kommunen und Bürger vor Ort mit eingebunden werden. Mit einer durchschnittlichen Leistung von 2,5 Megawatt könnten dort in den nächsten Jahren 40 neue Windkraftanlagen ans Netz gehen.

"In NRW besteht ein großes Ausbaupotential. Gemeinsam wollen wir hier Windparks mit einer Gesamtleistung von 100 Megawatt in den nächsten Jahren realisieren", beschreibt Sven Becker, Sprecher der Geschäftsführung der Trianel GmbH, das Ziel der Kooperation. "Durch die Bündelung der Projektentwicklungserfahrung von Energiekontor und der kommunalen Vernetzung von Trianel schaffen wir dafür entscheidende Synergien."

Ein Teil der Anlagen soll in das Portfolio der in Gründung befindlichen Stadtwerke-Beteiligungsgesellschaft Trianel Onshore-Windkraftwerke übergehen. Becker: "Die an den Windparks beteiligten kommunalen Stadtwerke können die Energiewende vor Ort gestalten und ein Großteil der Wertschöpfung in der Region halten."

Quelle: 24. Mai 2013, www.energiekontor.de


Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter www.greenvalue.de.