Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

juwi-Gruppe (opm) - juwi und Kirchheim in Bayern bringen gemeinsam die Energiewende voran

Projektentwickler plant zusammen mit der bayerischen Gemeinde Windkraft-Anlagen / Energiewende auf der lokalen Ebene vorantreiben / Menschen in der Region beteiligen

Die Energiewende beginnt auf der lokalen Ebene, in den Regionen. Ganz vorne dabei sind die Kommunen und Bürger - sie treiben die Energiewende voran. juwi, einer der führenden und erfahrensten Projektentwickler für erneuerbare Energien, unterstützt deshalb auch zahlreiche Gemeinden beim Ausbau der erneuerbaren Energien. So zum Beispiel Kirchheim in Bayern. Die Gemeinde südlich von Würzburg hat mit juwi gerade einen Gestattungsvertrag über zwei Windenergie-Anlagen abgeschlossen.

Ende 2014 könnten die Windenergie-Anlagen bereits in Betrieb gehen. Bis dahin gibt es für das Team von juwi aber noch einiges zu tun: Noch in diesem Jahr soll der Antrag für die Genehmigung nach dem Bundesimmissionsschutzgesetz (BImSchG) gestellt werden. Das Avifauna Gutachten, in dem alle artenschutzrechtlichen Vorgaben für den geplanten Standortgeprüft werden, läuft bereits. Darüber hinaus werden auch in Sachen Solarenergie die Möglichkeiten ausgelotet. Derzeit wird in Kirchheim geprüft, ob in Kooperation mit juwi auf einer ehemaligen Deponie eine Photovoltaik-Freiflächenanlage entstehen könnte.

Anton Holzapfel, Bürgermeister von Kirchheim, betont: "Meine Gemeinde möchte sich in die Energiewende mit Verantwortung einbringen und deren Umsetzung aktiv gestalten. Diese Projekte geben uns dazu die Möglichkeit. Sie sind ein wichtiger Schritt für Kirchheim, um unsere Stromversorgung mit erneuerbaren Energien auszubauen. Ich bin überzeugt davon, dass die erneuerbaren Energien meinen Bürgern einen echten Mehrwert liefern."

Auch in Punkto zukünftige Betreiber hat juwi schon Ideen: Die Menschen in der Region sollen weitestgehend an den Erträgen des Windparks beteiligt werden. Das könnte beispielsweise in Form einer Energiegenossenschaft erfolgen, wie es sie in einigen Gemeinden schon gibt. Michael Soukup, Projektmanager für die juwi-Projekte in Süddeutschland, sagt: "Wir legen bei juwi großen Wert darauf, die Wertschöpfung in der jeweiligen Region zu steigern. Deshalb versuchen wir, möglichst mit lokalen Investoren sowie mit Stadtwerken und regionalen Energieversorgern zusammenzuarbeiten."

Quelle: 21. Mai 2013, www.juwi.de


Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter www.greenvalue.de.