Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

juwi-Gruppe (opm) - Ippesheimer Bürger investieren vier Millionen Euro in Windräder

juwi-Gruppe beginnt mit Bauarbeiten am Windpark Herrnberchtheim / Symbolischer Spatenstich mit Bürgermeisterin Doris Klose-Violette

In Bayern setzen immer mehr Bürger auf die Windkraft. Jüngster Beweis: In der Gemeinde Ippesheim (Mittelfranken) haben sich 159 Gesellschafter zusammengetan, um einen 6-Megawatt starken Windpark zu errichten. Dafür haben sie das nötige Eigenkapital in Höhe von circa vier Millionen Euro zur Finanzierung aufgebracht und werden den Bürgerwindpark später selbst betreiben. Am vergangenen Freitag fand der symbolische Spatenstich der Anlage "Herrnberchtheim" mit Bürgermeisterin Doris Klose-Violette, dem Geschäftsführer der Bürgerwindrad Herrnberchtheim, Herbert Vorlaufer, und dem Generalunternehmer juwi statt.

Die juwi-Gruppe bringt als führender Projektentwickler für erneuerbare Energien das nötige Know-how und 17 Jahre Erfahrung in der Projektierung von Windkraftanlagen mit. Das Unternehmen hat in Bayern bereits mehrere Windparks als Generalunternehmer geplant und errichtet. "Wir haben die Ausführungsplanung erstellt, die Genehmigungsplanung eng begleitet und haben nun die Bauleitung im Rahmen der Realisierung inne," beschreibt Projektmanager Stefan Paulus, Regionalleiter Bayern in der juwi Energieprojekte GmbH, einige der Aufgaben.

Direkt an der Autobahn A7 wird juwi zwei Anlagen vom Typ Enercon E101 errichten, die eine Leistung von je drei Megawatt haben und gemeinsam in einem einzigen über 12 Millionen Kilowattstunden sauberen Strom für die Gemeinde Ippesheim produzieren werden. Durch eine schnelle Anlagenlieferung sichert juwi eine kurze Realisierungszeit und ermöglicht so noch in diesem Jahr die Inbetriebnahme. "Geplant ist, die Anlagen im Herbst ans Netz anzuschließen", sagt Paulus. Der Bürgerwindpark wird dann genug Strom produzieren, um damit rund 3.500 Drei-Personen-Haushalte zu versorgen und wird jährlich mehr als 3.000 Tonnen klimaschädliches CO2 einsparen.

Quelle: 21. Mai 2013, www.juwi.de


Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter www.greenvalue.de.