Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

Conergy (opm) - Conergy weitet mit Projekt für Stadtwerke Winsen (Luhe) Kooperation mit Energieversorgern aus

Solarkonzern bietet speziell auf Energieversorger zugeschnittene Geschäftsmodelle an

Conergy weitet seine Kooperation mit Energieversorgern aus und weiht zusammen mit den Stadtwerken Winsen (Luhe) sowie dem Landkreis Harburg am heutigen Donnerstag, 2. Mai 2013, um 14 Uhr ein 100 Kilowatt starkes Conergy Solarkraftwerk ein. Die Aufdachanlage befindet sich auf dem Landkreisgebäude Harburg in Winsen an der Luhe, südlich von Hamburg. Der Landkreis hatte im Herbst 2012 die 600 Quadratmeter große Dachfläche zur Pacht angeboten. Dieses Ausschreibungsverfahren haben die Stadtwerke Winsen (Luhe) in enger Zusammenarbeit mit Conergy gewonnen. Als Generalunternehmer zeichnete Conergy im Anschluss sowohl für die Planung, Auslegung und Komponentenlieferung verantwortlich als auch für den Bau, bei dem Conergy mit seinem zertifizierten Partner Schmidtlein Solartechnik zusammenarbeitete.

Die über 400 Conergy Module "Made in Germany" auf Conergy SunTop Gestellen produzieren etwa 82.000 Kilowattstunden Ökostrom pro Jahr - dies entspricht dem jährlichen Verbrauch von rund 23 Privathaushalten. Dabei vermeidet die Anlage gleichzeitig mit 40 Tonnen so viel schädliche CO2 Emissionen pro Jahr wie vier Hektar Wald im gleichen Zeitraum absorbieren könnten.

Stadtwerke Winsen (Luhe): Dezentrale Energieversorgung ist Zukunftsmodell
"Erneuerbare Energien, insbesondere auch die umweltfreundliche Eigenerzeugung durch Photovoltaik, sind die Zukunft", sagte Mathias Eik, Geschäftsführer der Stadtwerke Winsen (Luhe). "Hier ergeben sich interessante Investitionsmöglichkeiten für uns als Stadtwerke. Wir nutzen die Chancen der Energiewende und des Marktes zum Wachstum und setzen deshalb bereits seit 2011 verstärkt auf Solar. So machen wir uns unabhängiger von Dritten. Mit unserem integrierten Energieerzeugungs- und Klimaschutzkonzept wollen wir dieses Segment strategisch weiter ausbauen als wichtigen Pfeiler für die künftige Energieversorgung in unserer Stadt und Region. Mit Photovoltaikanlagen wollen wir dabei interessantes Neuland betreten und den Strom nicht ins Netz einspeisen, sondern direkt vor Ort verkaufen. Dies ist sicherlich ein interessantes Modell für die Zukunft, das wir weiterverfolgen wollen."

Conergy: Neue Geschäftsmodelle für Energieversorger von Beratung bis Umsetzung
Bereits im vergangenen Jahr haben Conergy und die Stadtwerke Winsen (Luhe) ihre Kooperation gestartet. Auf erste gemeinsame Kundenveranstaltungen zu Energiesparpotenzialen durch Photovoltaik und LED-Technologie folgt nun das erste Projekt bei der Landkreisverwaltung.

"Photovoltaik spielt im Zuge der Energiewende für Energieversorger eine zunehmend große Rolle", sagte Sven Meder, verantwortlich für das Geschäftsfeld Energieversorger bei Conergy. "Um Solar jedoch erfolgreich in ihr Portfolio zu integrieren, benötigen Energieversorger eine gute Beratung und einen starken Partner. Wir kennen den PV-Markt bestens und haben Geschäftsmodelle außerhalb der EEG-Vergütung entwickelt, die Energieversorgern helfen neue Kunden zu gewinnen oder bestehende Kunden zu binden. Diese reichen vom direkten Verkauf des Solarstroms an die Endverbraucher, über die Vermietung von Photovoltaikanlagen, bis zum Vertrieb ganzer Solarkraftwerke an den Endkunden. Conergy baut schlüsselfertige Anlagen in jeder Größenordnung - inklusive aller Serviceleistungen sowohl vor als auch nach der Installation. Dadurch können Energieversorger auch ohne zusätzliche Ressourcen von den Vorteilen der dezentralen Energieversorgung durch Solarstrom profitieren."

Kleinere Anlagen auf Privatdächern ab rund 5 Kilowatt baut Conergy über sein bundesweites Netzwerk an zertifizierten Partnern wie beispielsweise Schmidtlein Solartechnik aus Langwedel. Um höchste Qualitätsstandards bei der Umsetzung dieser kleineren Solarprojekte zu gewährleisten, zertifiziert Conergy seine Partner mit umfangreichen Schulungen und Praxistrainings sowie durch spezielle Kenntnis- und Qualitätsnachweise. Größere Anlagen von 500 Kilowatt bis zu Multi-Megawatt-Kraftwerken realisiert der Systemlösungsanbieter mit seinen eigenen Ingenieuren.

Landkreis Harburg: Weiterer Baustein unserer Klimaschutzanstrengungen
Harburgs Landrat Joachim Bordt betonte seine große Freude über die Einweihung der neuen Photovoltaikanlage auf dem Winsener Kreishausdach: "Die neue Anlage ist ein weiterer Baustein unserer Klimaschutzanstrengungen und ein wichtiger Schritt zur erfolgreichen Gestaltung der Energiewende im Landkreis." Im Rahmen seines Klimaschutzkonzepts werde der Landkreis zukünftig weitere Dachflächen für die Solarenergienutzung zur Verfügung stellen.

Quelle: 2. Mai 2013, www.conergy-group.com


Die auf dieser Seite veröffentlichten Original-Meldungen der Unternehmen werden nicht von greenValue bearbeitet. Die inhaltliche und presserechtliche Verantwortlichkeit liegt ausschließlich bei dem meldenden Unternehmen. Jegliche Haftung aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung dieser Information ist ausgeschlossen, eine Verantwortung für die Inhalte externer Links übernehmen wir nicht.

Weitere News und aktuelle grüne Investitionsangebote u.a. Solarfonds, Windfonds, Green Building Fonds, Genussrechte, Anleihen und Private Placements finden Sie unter www.greenvalue.de.