Logo greenValueErneuerbare Engergie

Folgen:
Twitter
News

Pressemitteilung des EnergieVereins - Forum für Energierecht, Energiepolitik und Erneuerbare Energien e.V., Berlin

Offshore-Windkraft und EEG-Novelle in der Diskussion: Veranstaltung des
EnergieVereins - Forum für Energierecht, Energiepolitik und Erneuerbare
Energien e.V. auf den 4. Berliner Energietagen


Berlin (iwr-pressedienst) - Der Gewinnung von Offshore-Windenergie wird
eine große Zukunft prophezeit. Für die anstehenden Investitionen bedarf es
verbindlicher rechtlicher Rahmenbedingungen. Im Zentrum der am 17.06.2003
stattfindenden Diskussionsveranstaltung zum Thema "Offshore-Windkraft und
EEG-Novelle" stehen die Erwartungen der Offshore-Branche und des BMU an
die Novellierung des EEG. Dabei wird der aktuelle Referentenentwurf zur
Novellierung des EEG zugrunde gelegt. Über die Möglichkeiten des EEG
hinaus wird die Frage aufgeworfen, inwieweit die Offshore-Windkraft auch
anderweitig gefördert und insbesondere durch eine Änderung der rechtlichen
Rahmenbedingungen gestärkt werden kann. Eine kritische Betrachtung erfährt
in diesem Zusammenhang auch das in § 10 SeeanlV verankerte
Prioritätsprinzip, dass zunehmend zu Konflikten der konkurrierenden
Anlagenbetreiber führt.

Als Referenten begrüßt der EnergieVerein unter anderem Rainer
Hinrichs-Rahlwes, Leiter der Zentralabteilung im Bundesumweltministerium,
Staatssekretär Wilfried Voigt, Ministerium für Finanzen und Energie
Schleswig-Holstein und Rechtsanwalt Jörg Kuhbier, Energiepolitischer
Sprecher des Offshore-Forums Windenergie.

Bereits am 27.05.2003 veranstaltet EnergieVerein ein Fachgespräch zum
Thema "Rechtsprobleme bei Netzanschluss und Netzausbau", von dem wichtige
Thesen für die Diskussion am 17.06.2003 zu erwarten sind.

Der EnergieVerein - Forum für Energierecht, Energiepolitik und
Erneuerbare Energien e.V. ist ein 2001 gegründeter gemeinnütziger Verein
mit Mitgliedern aus Anlagenbetreibern, Wissenschaft, Rechtsanwälten und
persönlichen Mitgliedern. Der EnergieVerein wurde mit dem Ziel geschaffen,
seinen Mitglieder aufgrund ihres übergreifenden Sachverstandes ein Forum
für einen interdisziplinären Austausch zu bieten und damit Synergien für
eine umfassende praxisbezogene und wissenschaftliche Behandlung
energierechtlicher, energiepolitischer und energiewirtschaftlicher
Fragestellungen zu nutzen. Der EnergieVerein unterstützt die Förderung der
Erneuerbaren Energien.

Ausführliche Informationen zu den Veranstaltungen am 27.05. und
17.06.2003 und zur Anmeldung sind im Internet unter
http://www.energieverein.org oder telefonisch unter 030/72610260 bei Frau
Rechtsanwältin Antje Kanngießer erhältlich.

www.iwrpressedienst.de
Quelle: 30. April 2003, IWR-Pressedienst